0

[Statistik] Oktober 2014

Gelesen:
1. Silber Das erste Buch der Träume – Kerstin Gier
2. Silber Das zweite Buch der Träume – Kerstin Gier
3. Hex Hall: Wilder Zauber – Rachel Hawkins
4. Frivole Tücken einer Lady – Julia Quinn
5. Die Einzige: In deinen Augen die Unendlichkeit – Jessica Khoury
6. Dracula – Bram Stoker
7. Star Wars Die Kostüme der klassischen Trilogie – Brandon Alinger
8.  Zwischen zwei Fenstern – Dianne Touchell

Das sind gelesene Seiten: 2361
Der SUB steht damit aktuell bei: 253

Und im Oktober habe ich euch noch einige andere Artikel geschrieben:
Über das Kreativsein
Vegane Schokocreme

Und: wer mitbestimmen möchte, wen Layla aus der „Dark Elements“-Reihe von Jennifer L. Armentrout wählt, kann sich hier mal den Artikel anschauen 🙂

Advertisements
0

[Neuzugänge] Oktober 2013

Ich habe so schöne neue Bücher im Oktober bekommen, die ich euch mal wieder zeigen wollte.
Tapfer wie ich war habe ich kaum Bücher gekauft aber tolle Bücher bereit gestellt bekommen. Und das Restgeld ging komplett für  Wolle raus düdiduuu…

Weil ich noch nicht alle rezensiert habe aber euch auch mal zeigen will, was hier so liegt und was ich über das Buch denke, stelle ich euch die Neuzugänge mal vor.

Liebe ist kein Beinbruch – Stephanie Bond
Bereits gelesen und rezensiert.

Basilikum mal anders – Alexandra Kumer
Bereits gelesen und rezensiert.

Boy Nobody: Ich bin dein Freund. Ich bin dein Mörder – Allen Zadoff
Die Rezension dazu geht die Tage online. Begeistert war ich nicht so.

Bin ich ich der Depp? – Martin Wehrle

Von Martin Wehrle habe ich bereits das schockierende Buch „König Arsch“ gelesen. „Bin ich hier der Depp“ hat mich angesprochen, weil ich jetzt weiß, wie das harte Büroleben ist ^^
Gerade läuft es aber relativ ruhig am Arbeitsplatz, weshalb ich das Buch erstmal nach hinten geschoben habe. Ich bin aber sehr gespannt, was Wehrle rät und wie ich meinen Arbeitsalltag leichter machen kann 🙂

Frauen und Bücher – Stefan Bollmann

Was nach einem Plädoyer aussah, ist eigentlich eine ziemlich leidenschaftliche Liebeserklärung. Habe ich zumindest bisher das Gefühl, denn ich habe vier Kapitel gelesen. Man kann Das Buch auch nicht schnell lesen, weil es genossen werden muss. Im November werde ich mir aber die Zeit, die es braucht, dafür nehmen.

Wer liebt mich und wenn nicht, warum? – Mara Andeck
Dieses Buch habe ich in einem Happs verschlungen, weil nicht nur Band 1 richtig toll war, sondern der zweite Band sogar noch besser!

Sherlock Holmes und das Ungeheuer von Ulmen – Franziska Franke
Eine gute Freundin, die seit Jahren konsequent ein neues Abenteuer von Holmes nach dem anderen schreibt, hat mir ihre Neuerscheinung geschickt.

Das Ende der Männer: und der Aufstieg der Frauen – Hanna Rosin
Ich weiß nicht, warum mich der Titel angesprochen hat. Aber ich wollte dieses Buch haben. Da kam vielleicht meine feministische Ader durch ^^ Da ich ja über unseren hausshop einfach-evangelisch.de bestelle, lag das Buch schon auf meinem Schreibtisch, als ich zur Arbeit kam. Mein Kollege hatte es mir hingelegt und war sichtlich schockiert über meine Titelwahl. Man muss dazu sagen: Wir konkurrieren sozusagen um den gleichen Job (ich als Auszubildende und er als Volontär 😉 ).

Holunderliebe – Katrin Tempel
Für unser Büchermagazin habe ich versucht einen kleinen Text dazu zu schreiben und weil mir das Buch dabei selbst so gut gefallen ist, habe ich es gleich für mich selbst bestellt 🙂

Im Auge der Sonne – Barbara Wood

Ein neues Buch von Barbara Wood! Waaaaahhhh!!! Ich liebe ihre Bücher über starke Frauen und Mut und Selbstbewusstsein und Frauen! Das Buch konnte ich nur noch nicht sofort lesen, weil meine Mutter es mir sofort aus der Hand gerissen hat. Dafür macht sie auch einen kleinen Leseeindruck – nur lange darf sie es nicht mehr behalten…

Der Tod kommt nach Pemberley – P.D. James
Meine erste Prämie von wasliestdu.de . Es ist „signiert“, also winzig klein steht vorne „P.D.James“ in Kruckelschrift. Ich vertraue ja der Mayerschen, aber ein bisschen mehr Signatur wäre ja wohl drin gewesen, also von der Größe, nicht personalisiert.
Auf jeden Fall interessiert mich aber die Geschichte besonders, weil es eine Art Fortsetzung von „Stolz und Vorurteil“ sein soll. Ich bin gespannt.

Kennt ihr eines der Bücher? Habt ihr davon schon etwas gelesen oder jetzt mal wieder ein neues schönes Buch entdeckt?

0

[Gemeinsam lesen] Zu Schattenblüte # 3

Asaviel von Asaviels Bücher-Allerlei hat schon vor einiger Zeit die Aktion „Gemeinsam lesen“ online gestellt, und stellt dazu wöchtenlich Fragen. Weil ich gerade ein sehnlichst erwartetes Buch lese, passen die Fragen sehr gut.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Aktuell lese ich „Schattenblüte Die Erwählten“ von Nora Melling, und bin auf Seite 36.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
                                      „Ich sehe der breiten gelben Tasche, die er auf dem Rücken trägt, nach, versuche ruhig zu bleiben, aber diese qäulende Langsamkeit zerrt an meinen Nerven.“  (S.36)
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Den ersten Band habe ich gelesen und war ein bisschen skeptisch (s. Rezi Band 1). Den zweiten Band fand ich schon besser, weil man mit den Figuren warm geworden ist (s. Rezi Band 2). Band 1 war mir zu düster und irgendwie die Geschichte nicht so der Hit, ich weiß nicht, was mir nicht gepasst hat.
Nach dem zweiten Band war ich aber soooo gespannt auf den dritten Teil, weil ja nicht nur (ACHTUNG SPOILER) Thursen kein Wolf mehr war sondern auch Luisa sich verwandeln sollte. Waaaaaaaaah, ich hab das gelesen und dachte Wieso, wieso, wieso?
Und jetzt, auf den ersten Seiten zu Band 3 bin ich total gespannt wie das Paar da wieder herauskommt. Und die Geschichte mit den Engeln, da geht auch noch was. Das macht die Geschichte für mich zu etwas Besonderem.

4. Was wäre für ich innerhalb der Geschichte jetzt gerade ein absolutes No-Go? Also was dürfte auf keinen Fall passieren? (Egal, ob du es nun einfach nicht möchtest, weil du an den Charaktern hängst oder ähnliches oder weil es die Geschichte kaputt machen würde.) 
Absolut überhaupt nicht passieren dürfte eine Trennung zwischen Luisa und Thursen. Aber das ist meiner Meinung nach sehr unwahrscheinlich.
Ein weiteres No-Go wäre eine dauerhafte Verwandlung von Luisa, die kein Mensch mehr wird. NIEMALS!!!

0

[Statistik] Oktober 2012 und Wieder-da-Post :)

Liebe Bücherfreunde, endlich bin ich wieder da.
Die zwei Wochen auf dem MediaCampus Frankfurt waren sehr sehr lehrreich aber auch tierisch anstrengend. Diesmal habe ich mir etwas mehr Zeit genommen, Abends zu lesen, dennoch habe ich nur knapp 4 Bücher geschafft (ja, das ist wenig). Aber dazu Ende dieses Monats mehr…
Shades of Grey 3 habe ich auch hinter mir, bin aber sehr unzufrieden. Die Rezension kommt in den nächsten Tagen, ebenso von Renegade, das ich aber großartig fand!

Die Leseliste habe ich so gut wie gar nicht erfüllt. Weil ich mir eine kleine Lernpause bis Ende November gönne, sollte ich die nicht gelesenen Bücher aber nachholen können.
– Drusilla Campbell: Das Gewicht der Liebe
– Marie Lu: Legend Fallender Himmel
– Marc Elsberg: Blackout
– Julia Quinn: In Liebe, Ihre Eloise

Gelesen habe ich im Oktober:
1. Dornentöchter – Josephine Pennicott 4/5
2.  Adel verpflichtet (Alaskan Royals) – M.J. Davidson
3. Tales of Partholon 3: Gekrönt – P.C.Cast 4/5
4. Wer sich umdeht oder lacht – James Patterson
5. Doppelt geküsst hält länger – Susan Mallery (Kindle Edition)
6. Evermore 1: Die Unsterblichen – Alyson Noël

Rezensiert habe ich aus anderen Monaten:
Spiel des Lebens – Veit Etzold (im September gelesen)

Ja, die Statistik sieht mager aus… aber ich gelobe Besserung 🙂

Mein Video mit der Oktober-Statistik haben ja schon einige gesehen… für November mache ich das wohl wieder 🙂

Und jetzt auf in den November 🙂 Zwei neue Bücher fanden schon den Weg zu mir – zusätzlich zu gefühlten 1000 anderen!

1

5-Tage-Lesemarathon vom 3.10. bis 7.10.

Lovelybooks hat ja immer schöne Aktionen, und ich mache auch mal wieder bei einem Lesemarathon mit.
Da die Dauer etwas länger ist, kann ich ruhigen Gewissens etwas stressfreier lesen.

Ich habe nicht die ganzen Tage Zeit, aber heute (Donnerstag) frei und deswegen ein bisschen Spielraum.

Mein aktuelles Lesebuch war „Dornentöchter“ von Josephine Pennicott.
Der Eindruck davon war bisher gemischt, weil ich zum einen total fasziniert von der Geschichte bin, die einen Mordfall aufklären soll ohne ein Krimi zu sein, und zum anderen total gegruselt bin, weil der Inhalt sehr strange ist und irgendwie unheimlich und übernatürlich. Es wird abwechselnd ein Manuskript wiedergegeben, das in den 40er Jahren geschrieben wurde, woraus später ein gekürztes Buch wurde, das die Protagonistin der Gegenwart schon kennt, und aus der Gegenwart erzählt, in der die Enkelin der ermordeten Figur versucht, die Geschichte zu lösen.
Meine vielleicht verwirrende Beschreibung gibt exakt den Inhalt wieder, denn verwirrend ist das Buch.
Ich war gespannt auf das Ende und habe keine Ahnung gehabt, wohin die Reise gehen sollte.
Angefangen habe ich gestern bei Seite 196, alles danach zählt für den Marathon.

Lesen möchte ich auch noch „Adel verpflichtet“ (Alaskan Royals 03) von Mary Janice Davidson, was wohl mein letzter Roman der Autorin sein wird. Ihre Figuren fluchen, verlieben sich schnell, sind sprunghaft, vulgär und gut im Bett. Aber in einer Mischung, die mir weniger und weniger gefällt. Die Alaskan Royals habe ich jetzt noch beenden wollen, mehr Bücher in dieser Reihe soll es wohl nicht geben, und würde den Figuren auch nicht gut tun.
Angefangen habe ich für den Marathon bei Seite 42.

Und zu guter Letzt habe ich diese Woche zwei weitere Bücher zur Auswahl, die ich unbedingt lesen möchte:
Das Gewicht der Liebe“ von Drusilla Campbell und „Gekrönt“ von P.C.Cast. Ich werde vielleicht beide anlesen und dann spontan entscheiden.

Der Lesemarathon ist eine gute Möglichkeit für mich, meine Lesezeit einzuteilen, da ich bis zum 28.10. enorm viel für die Uni vorbereiten muss. Immerhin wollen sehr gute Klausuren geschrieben werden 🙂

Ein Fazit bekommt ihr am 8.10. – und hoffentlich wieder neue Rezensionen 🙂

3

[Statistik] Oktober 2011

Der Oktober war leider im Vergleich zu vorher sehr leseschwach. Glücklicherweise habe ich in weiser Voraussicht schon am Anfang Gas gegeben beim Lesen, und so noch einiges gerissen.
Außerdem ist es nur praktisch, in einem Verlag arbeiten zu dürfen – da stehen nämlich auch so einige Bücher rum, die ich dann lesen darf. Ich muss ja wissen, was wir verkaufen ^^

So kommen doch 11 Bücher diesen Monat zusammen (und sogar fast alle mit Rezension!):

1. Wunschkonzert – Anne Hertz (Rezension)
2. Tochter der Träume – Kathryn Smith (Rezension)
3. Wächterin der Träume – Kathryn Smith (Rezension)
4. Altes Eisen – Guido M. Breuer (Rezension)
5. Sherlock Holmes und die Katakomben von Paris – Franziska Franke (Rezension)
6. Wunderhund – Ingrid Lee
7. Als das Cello vom Himmel fiel – Ivan E. Coyote (Notiz zum Buch)
8. Jägermond: Im Reich der Katzenkönigin – Andrea Schacht (Rezension folgt)
9. Liebe auf den zweiten Klick – Rainbow Rowell (Rezension)

11. Moschee DE – Kolja Mensing/Robert Thalheim

In Seiten sind das 3439.

Angefangen habe ich außerdem „Luther & Co.“ von Stephan Cezanne, was ich aber nicht auf den SUB gelegt habe, weil es auch ein Verlagsbuch ist. Es liest sich dennoch sehr interessant, vor allem für Interessenten an Reformationsgeschichte und großen Persönlichkeiten.
Ebenso habe ich schon mal in Bastian Sicks „Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod“ Band 2 reingeschnuppert, dass ich aber erst morgen beende.

Wieviele Bücher neu in mein grade nicht vorhandenes Regal gekommen sind, kann ich nicht sagen. Es sind deutlich VIELE 🙂
Mein SUB liegt zu Anfang diesen Monats (kurz vor meiner Medimops-Lieferung) bei 143 ungelesenen Büchern.

Erfreulicher sieht dabei der 2010er SUB aus:
Montag, 7. März: 89 Bücher.
Montag, 21. März: 88 Bücher
Samstag, 11.Juni: 85 Bücher
Freitag, 1.Juli: 81 Bücher
Freitag, 12. August: 79 Bücher
Donnerstag, 15. September: 77 Bücher
Donnerstag, 3. November: 74 Bücher

Geplant war, Ende des Jahres unter die 50 zu rutschen. Unter die 70 Bücher schaffe ich es noch! Und das ist dann ja auch mal was 🙂

Mein Monatshighlight war, wenn auch unrezensiert:

Ich lege euch dieses Buch hiermit ans Herz. Mir flossen vor Glückseligkeit am Ende die Tränen (ein bisschen 😉 ). Wer sich glücklich fühlt mit einem Hund (oder sich so fühlen will) MUSS dieses Buch lesen!

Und mit diesem Buchtipp wünsche ich einen schönen November!

0

[Statistik] Oktober 2010

Ja, diesmal bin ich etwas hinterher. Aber bis heute hatte ich nicht die Muße, mich an den Laptop zu setzen, und das alles aufzuschreiben. Komplizierender Weise führe ich nämlich nicht nur eine Liste hier auf dem Blog, sondern auch eine Exel-Tabelle, und ein kleines Büchlein. Ja, so kann das gehen mit den Statistiken…

Meine Leseliste war wie folgt (und zu fast allem eine Rezension, yeay me!):

1. Die Wachsmalerin Sabine Weiß
2. Die weißen Lichter von Paris Theresa Révay
3. Die Drachen der Tinkerfarm Williams, Tad; Beale, Deborah
4. Der Zug der Schneegänse William Fiennes
5. Die seidene Madonna Jocelyne Godard
6. Die Kochkünstlerin Gabriele Michaelis
7. Im Bett mit Brad Pitt Kim Schneyder
8. Pepino / Die Schneegans Paul Gallico
9. Sherlock Holmes und der Club des Höllenfeuers Franziska Franke

Außerdem habe ich „Was bisher geschah“ angefangen, was mir aber an dem Wochenende zu schwer war… und seitdem liegt es bei meinem Freund auf dem Sofa und wird nicht angerührt ^^.

Gesamt bin ich im Oktober auf 3133 Seiten gekommen.

Interviews habe ich erfreulicherweise gleich drei geführt:
Annette Eickert
Sabine Weiß
Franziska Franke

und zu meinem SUB sind weitere 19 Bücher gewandert. Davon habe ich bis jetzt zwar schon wieder welche abgebaut, aber insgesamt liege ich nun bei 101 ungelesenen Büchern *seufz*

Rezensionen zu den gerade gelesenen Büchern folgen auch noch.