4

Gewinner der Dhaleth-Blogtour

Am Sonntag ging unsere Blogtour zuende und ich hoffe, ihr konntet eine Menge spannender, neuer Sachen über das Buch erfahren.

Beglückwünschen darf ich auf meinem Blog die folgenden Gewinner:

1. Platz (Das Buch und eine Landkarte):

Nicole Ramge

2. Platz (Das Buch)

Nilibine

Und das Buch „Das Herz der Sternenbringer“ erhält Debora Herm 🙂

Bitte schickt mir eure Adressen zu, damit die Preise sich auf den Weg machen können!

0

[Rezension] Die Tiefen deines Herzens

Die Tiefe deines Herzens – Antje Szillat
Coppenrath Verlag
Hardcover, Januar 2013
302 Seiten

14,95 €

Es sollte alles eigentlich wunderbar werden. Mit Felix. Schon seit zehn Jahren sind Leni und Felix beste Freunde, und plötzlich funkt es endlich auch zwischen ihnen. Doch bevor sie Zeit haben, sich richtig als Liebespaar zu finden, reist Leni nach Usedom, wo sie ihre Tante Clara kennen lernen soll.
Doch auf Usedom gibt es mehr als Strand und Urlaub: der süße Engländer Marc, den Leni zwar total ätzend findet, aber irgendwie auch anziehend.
Und in einem Gewitter der Gefühle vergisst Leni sich selbst und auch Felix, denn Marc ist überall, Marc, Marc, Marc…

Bereits vor Erscheinen des Buches schwärmte ein ausgewählter Kreis von dieser wahnsinnigen Geschichte, sodass ich das Buch recht bald selbst haben wollte. Bei Claudias Bücherregal gab es das zu gewinnen – und tatsächlich lag das Buch mit einer total lieben Karte vom Coppenrath Verlag kurz darauf in meinem Briefkasten.
Weil ich jetzt natürlich gespannt war, begann ich gleich zu lesen – und wurde total mitgerissen im Gefühlssog von Leni.
Wer kennt das nicht, dass man im zarten Alter von 17 Jahren einfach alles für die Liebe tun würde? Durchbrennen, Freunde verletzen, Eltern alleine lassen… wenn wir es selbst nicht mal getan haben, haben wir mindestens davon geträumt. In Leni konnte ich mich also super hineinversetzen. Auch ihre Gefühle, dass sie Felix doch gerade richtig gefunden hatte, aber sich nicht sicher war, ob es wirklich Liebe sein sollte – und dann Marc, der absolut hinreißend ist?

Die Geschichte um Marc fand ich sehr niederschmetternd. Ich hätte gerne viel mehr über ihn erfahren, aber aus Lenis Sicht wird oft ein Geheimnis darum gemacht. Es wurden Themen angeschnitten (Jane, Wohnung, Haus, „ich dachte, diesmal funktioniert es“), aber so richtig viel wird doch nicht erzählt. Auch sein Brief erklärt längst nicht alles, nur dass er unsicher ist. Das wusste ich aber auch so.

An einigen Stellen fand ich die Reaktionen etwas heftig. Ok, mit 17 ist es immer krass, alles ist neu, besser, schöner. Aber Lenis absolut plötzlicher Umschwung, nur weil es gewittert? Da konnte ich mich nicht so gut drin hineinversetzen.

Ganz und gar ungeklärt ist für mich auch, was denn nun mit Lenis Mutter und Clara war. Es gibt haufenweise Andeutungen, ich hatte auch so meine Vermutungen, aber da muss ich wohl nochmal bei der Autorin nachfragen 😉 (die passenderweise am 28.2. eine Lesung in der Nähe hält…).

Die Liebesgeschichte ist absolute spitze. Also, als Leni dann ihre Entscheidung trifft. Wie sie sich an die Hoffnung klammert, dass so alles gut ist, fand ich großartig. Es ist sehr mitreißend geschrieben und zum Schluss hatte ich sowas von nasse Augen…

Trotz der kleinen Dinge, die mich besonders im Nachhinein zum Grübeln gebracht haben, gebe ich dem Buch 5 Sterne. Eine so tolle, rührende Liebesgeschichte habe ich lange nicht gelesen. Besonders, dass Leni fest überzeugt ist, sie würde alles genauso wieder machen. Absolut beeindrucken!

★★★★★

Weitere Bücher von der Autorin:
Die Rick-Reihe (bis Band 5 erschienen):
1) Wie man seine durchgeknallte Familie überlebt
Alice im Netz
Solange du schläfst
Du gehörst (nicht) dazu!

Und weitere.

11

Lesezeichen zu "Sträflingskarneval" + Gewinnspiel

Ende Juni habe ich euch bereits meine Schmuckkreationen gezeigt.

Davor habe ich lange Zeit das Projekt „Sträflingskarneval“ betreut und Elas Schmuckkästchen hat es bereits vorgemacht: Das Lesezeichen zum Buch.

Jetzt habe ich hier exklusiv DREI Lesezeichen, die in ihrer Art einzigartig sind und so auch nie wieder gemacht werden. Jedes Einzelstück passt zum Buch „Sträflingskarneval“ von Annette Eickert – farblich und mit dem Anhänger (Handschelle und Pistole und Schlüssel).

Das Stück verkaufe ich hier für 6,50 €. Ich verkaufe weder gewerblich noch habe ich einen Shop. Es sind wirklich Einzelstücke, die es so nie wieder geben wird.

Kaufinteresse bitte an Readandbeyourself@gmail.com . Durch einen Klick auf die Bilder werden sie größer.

Zu haben sind  Nummer 2,3 und 5. Als Anhänger sind bei Nr. 2 Handschellen, bei Nr. 3 Handschellen und eine Pistole und bei Nr. 5 (siehe Bild oben links) ebenfalls Handschellen und Pistole.

farblich abgestimmt!

Und weil die Lesezeichen sich auch gut im Buch machen, verlose ich das gleich dazu. Ihr müsst dazu keines der Lesezeichen kaufen, sondern einfach nur einen Kommentar hier hinterlassen und mir im Gewinnfall eure Adresse zukommen lassen. Bis zum 5.8. könnt ihr teilnehmen, in der Woche darauf wird verlost.

Der Gewinner erhält also ein Buch „Sträflingskarneval“ und das Lesezeichen mit der Nummer 4 (schwarz-weiße Version).

3

Auslosung Cover-Gewinnspiel

Ticktackticktack… so lief die Uhr für mein erstes Gewinnspiel ab 🙂

Sehen konntet ihr nur Ausschnitte aus den Bildern – und hier nun das ganze Cover:


„Wen die Götter küssen“ von Lesley Lokko
Beschreibung von Amazon:
Die beiden Halbschwestern Amber und Paola hassen sich und sind wild entschlossen, niemals irgendetwas zu teilen – weder Mann noch Tisch und schon gar nicht das Bankkonto ihres vermögenden Vaters. Doch genau wie ihre Mütter vor zwanzig Jahren fordert das Schicksal auch Amber und Paola heraus, sich den Platz an der Seite des Mannes, den sie lieben, zu erobern. Koste es, was es wolle …


„Sushi für Anfänger“ von Marian Keyes
Kurzbeschreibung von Amazon:
Die ehrgeizige Moderedakteurin Lisa ist stinksauer, als sie von London in das nasskalte Dublin versetzt wird. Sie tröstet sich mit Sushi, ihrem Chef und damit, ihre Kolleginnen zu drangsalieren.

„Damit du weiterleben kannst“ von Sabine Wöhlke und Lutz Doyé
Kurzbeschreibung von Amazon:
Nierentransplantationen gehören zu den am häufigsten durchgeführten Organübertragungen überhaupt. Als Organspende kann sie auch von lebenden Spendern gegeben werden. Ein Buch, das eine bislang wenig beachtete Seite der Organspende zeigt.
 
Und zu gewinnen gab es ja das tolle Buch „Zwillingsblut“ von Jennifer Schreiner und das Impulskästchen „100 xWärmendes für die Winterzeit“ aus dem Lutherischen Verlagshaus.
NIE hätte ich zum Schluss noch mit der regen Beteiligung gerechnet, sodass tatsächlich 15 Lose im Topf lagen 🙂

Die drei eingesandten Geschichten waren ganz hübsch:
– die Füße und die Tüten erinnerten an Shoppingsüchtige und eine Liebesgeschichte, um diese Sucht in den Griff zu bekommen.
– die Sonnenbrillen wurden mit einem Mord assoziert, bei der eine Tochter am Pool betäubt wird und die Mutter entführt.
– aber die Sonnenbrillen wurden auch mit einer schönen Liebesgeschichte verbunden wie wir sie aus Frauenromanen kennen.

Und was ihr alle sicher sehnlich erwartet: die Auslosung!

*spannende Musik*
*Glücksfee wühlt im Haufen*

Gewonnen haben:

„Zwillingsblut“ von Jennifer Schreiner: Rachel
„Wen die Götter küssen“ von Lesley Lokko: Katie
„Sushi für Anfänger“ von Marian Keyes: Sugarandroses
„Damit du weiterleben kannst“ von Sabine Wöhlke: Katja
„100x Wärmendes für die Winterzeit“: Franziska

Glückwunsch!

Vielen vielen Dank für eure Teilnahme, den Gewinnern viel Spaß mit ihren Büchern (die morgen zur Post gehen) und den anderen viel Glück fürs nächste Mal. Ich mache nochmal ein Gewinnspiel – versprochen!

2

[Buchpost] Megahaufen

Obwohl ich mich zurückhalten wollte im Dezember hat sich alleine in den ersten 10 Tagen ein großer Haufen gesammelt 🙂 Bzw. ein Stapel, weil ich ja ordentlich mit meinen Büchern bin 😉

Von oben nach unten haben wir folgende Bücher (Klick das Bild an und es wird größer):

– Hapu Teufel im Leib (Michael Zandt) Rezensionsexemplar
– Kampf um Daresh 1 Der Verrat der Feuergilde (Katja Brandis) früher geliehen gelesen, jetzt gekauft
– Suche Prinz, biete Macho (Fülscher) Medimopsbestellung
– Weiblich, Ledig, Untot (Mary Janice Davidson) Medimopsbestellung
– Happy Hour in der Unterwelt (Mary Janice Davidson) Medimopsbestellung
– Traummann an der Angel (Mary Janice Davidson) Medimopsbestellung
– Mehr Mann fürs Herz (Mary Janice Davidson) Medimopsbestellung
– Nicht weit vom Stamm (Oliver Uschmann) Blogflohmarkt
– Das Tal 1.1 (Kristina Kuhn) Blogflohmarkt
– Verführung (Amanda Hocking) Gewinn bei „Wir Lesen“
– Versuchung (Amanda Hocking) Gewinn bei „Wir Lesen“
– Dämonenzeit (Stephan Russbült) Rezensionsexemplar
– Leopard (Uwe Kullnick) Rezensionsexemplar

Ja ja… meine Schränke platzen ^^

8

[Aktion] Ein geCOVERtes Gewinnspiel

ge COVER t

Bei jedem Buch spielt das Cover eine Rolle. In Internetbörsen klicken wir interessante Bilder an, kaufen sie vielleicht sogar, nur weil uns das Cover zusagt.

Aber sagt das Cover immer etwas über den Inhalt aus? Fängt es die Stimmung ein, oder bezieht sich tatsächlich auf die Geschichte?

Schaut doch mal in eure Regale – wie sehen die Cover aus? Entsprechen sie dem, was darin steht?

Noch dieses Jahr veröffentliche ich meine 100. Rezension und jedes Mal zeige ich auch das Cover. Bei Rezensionen auf anderen Blogs lese ich manchmal nur dann weiter, wenn dieses Bild mich anspricht.
Geht euch das auch so?

Heute zeige ich euch links und rechts drei Coverausschnitte. Dazu möchte ich von euch wissen, welche
Geschichte sich eurer Meinung nach hinten den Buchdeckeln verbirgt – es reichen auch schon
Stichpunkte 🙂

Und weil ich persönlich diese drei Cover sehr gelungen finde, möchte ich die dazugehörigen Bücher
auch in diesem Rahmen verlosen 🙂 .

Die Teilnahmebedingungen, um etwas zu gewinnen, sind einfach (je mehr Lose, desto höher die
Chance 😉 ):

– Schreibt mir mit der Kommentarfunktion, welches Bild ihr für gelungen haltet (1 Los)
– Schreibt mir per Mail (Readandbeyourself@gmail.com) eure Geschichte zu einem der Cover (2 Lose) und eure Adresse (1 Los)
– Abonniert meinen Twitteraccount und/oder Blog (pro Aktion 1 Los)

Summa summarum sind 6 Lose möglich. Sollte euch eines der Bücher bekannt sein, verratet bitte den Titel nicht.

Teilnahmeschluss ist der 18.12.2011 23:59 Uhr. Um welche Bücher es sich handelte, erfahrt ihr dann am 19. Dezember.

Gewinnen könnt ihr neben den drei oben gezeigten Büchern noch ein viertes: „Zwillingsblut“ von Jennifer Schreiner und ein Kästchen „100x Wärmendes für die Winterzeit“ aus dem Lutherischen Verlagshaus.

https://i2.wp.com/elysion-books.com/wp-content/uploads/2010/12/zwillingsblut_th.jpg
Solltet ihr eines der Bücher schon haben und kennen, verratet es bitte nicht. Schreibt mir in der Mail, dass ihr dieses Buch nicht gewinnen wollt 🙂

Ich wünsche euch viel Glück und hoffe auf eine rege Teilnahme! Empfehlen empfohlen 😉

0

Nächtlicher Füllpost …

Es ist spät nachts, aber ich möchte gerne noch etwas bloggen. Da noch drei (oder vier?) Rezensionen ausstehen, habe ich aber grad nichts direkt über Bücher zu sagen, aber über mein Leseverhalten 🙂

Erfreulicherweise habe ich heute bei meiner Rückreise nach Rostock zwei Bücher vorgefunden. Ja, das eine wartete schon länger, aber ich wusste nicht, wie hübsch es ist.

Zum einen lag hier das Rezensionsexemplar von Penhaligon zur Erscheinung von Andrea Schachts neuem Roman: Jägermond – Im Reich der Katzenkönigin.

Auch wenn ich jetzt auf den Hund gekommen bin (btw, wer hat das hübsche Bild noch nicht gesehen, unten im Post?!?), finde ich Katzen immer noch faszinierend, und bin sehr gespannt auf ein weiteres Meisterwerk von Andrea Schacht. Die Autorin kann mich gar nicht enttäuschen 😉 Und dann so ein Cover!!!

Dann erwartete mich ein Gewinn von vorablesen.de: Die Gebeine von Avalon von Phil Rickmann aus dem Rowohlt Verlag.

Außerdem habe ich soeeben mein 10. Buch für diesen Monat beendet, und stürze mich nun wieder auf Tolkies neue Form der „Edda“. Wenigstens für ein paar Seiten – Patrick Rothfuss winkt auch mit dem Geheimnis um den Wind 🙂