Kurzmitteilung
2

Der Form halber gibt es nochmal eine Übersicht über das Lesejahr 2015.

Insgesamt gelesen habe ich 66 Bücher
Das waren 25341 Seiten

In 2015 ist der SUB von 273 auf 242 Bücher gefallen.

Dafür, dass ich zwischendurch Abschlussprüfungen und zweimal Uniklausuren hatte, war es doch ziemlich gut…

SUB 2015

Neu ins Regal gezogen sind 35 Bücher, allerdings auch ein paar ungezählte E-Books, die nicht korrekt erfasst sind.

Im Oktober übrigens habe ich den „Fehler“ gemacht, mich zu einem Thema von einer Buchhändlerin beraten zu lassen – es landeten sechs Bücher im Korb und weitere zehn auf der Wunschliste ^^

Was steht 2016 an:

– Regale umkrempeln, wenn ich meinen eigenen Leseraum bekomme *yeay*
– Haus einräumen
– im Sommer auf der Terasse lesen

Und vor allem nach der Bachelorarbeit endlich nur Zeit für mich haben!!! (Und den Mann und den Hund natürlich ^^)

 

Advertisements
2

[Rezension] Die Rebellin

Die Rebellin – Trudi Canavan
Die Gilde der Schwarzen Magier #1
Penhaligon, Blanvalet
Taschenbuch, Erstveröffentlichung 2006
ISBN 978-3-442-24394-5
543 Seiten

9,95 €

In der Stadt Imardin gibt es mehr als „normale“ Bewohner. Seit Jahrhunderten gibt es Menschen mit besonderer Gabe, die mittlerweile in der Gilde der Magier ausgebildet werden. Jedes Jahr beteiligen sie sich an einer Art Säuberung der Stadt, um Bettler und Arme aus dem inneren Stadtring zu vertreiben. Durch diese Säuberung hat sich ein äußerer Ring um die Stadtmauer gebildet, die Hüttenstadt.
Doch bei einer Säuberung kann die junge Sonea ihre Wut nicht zügeln. Voller Zorn wirft sie wie viele andere einen Stein auf die Magier, obwohl es wegen eines magischen Schilds eigentlich sinnlos ist. Doch Soneas Stein durchbricht das Schild – mit Magie!
Sonea scheint die erste Hüttenbewohnerin zu sein, die ihre Gabe offen zeigt. Und sie muss unbedingt lernen, ihre Magie zu kontrollieren, denn die Magie bricht mit schrecklichen Folgen aus ihr heraus.

Doch Sonea hat gelernt, wie überheblich Magier sind und dass die Gilde nur dem König und den Reichen dient. Kann sie einer Gruppe beitreten, die sie von Kind auf verachtet?

Mal Butter bei die Fische: Als das Buch brandneu herauskam, war es sicher spannend, ob Sonea die Magier an sich heranlässt oder nicht. Aber wenn ich weiß, dass die Folgebücher „Die Novizin“ und „Die Meisterin“ heißen, weiß ich zumindest, dass sie ihre Magie behält 😉
Also war das Buch für mich erstmal dermaßen uninteressant. Ich konnte mich einfach nicht überwinden, ein überflüssiges Buch zu lesen – denn ich will nicht 500 Seiten darüber lesen, dass die Hauptfigur sich versteckt. Wenn erst Band 2 „Die Novizin“ heißt, kann es doch in Band 1 nicht spannend werden.
Aber dank der tollen Sub-Abbau-Challenge habe ich mich doch überwunden und muss sagen: nach den ersten 100 Seiten hat mich das Buch gefesselt und überrascht. Sonea ist etwas schwach noch gezeichnet, fand ich. Aber die Welt, die Trudi Canavan aufbaut, ist so großartig und interessant, dass ich mich einfach darin vertiefen wollte.

Am Interessantesten waren natürlich die Magier an sich. Das genau war es, was mich auch bei der Stange gehalten hat. Denn Sonea macht nun nicht sonderlich viel am Anfang, aber man muss erstmal alles erfahren über die Welt und die Magie und die Vorgehensweise. Canavan macht das auf wirklich raffinierte Weise. Während Sonea sich versteckt, muss sie ja ziemlich überall mal durch.
Doch die Perspektive  wechselt auch zu den Magiern Rothen und Dannyl, die Sonea suchen. Durch sie hat man natürlich alles erfahren, was bei den Magiern wichtig ist.
Die beiden Perspektiven fügten sich nach und nach zusammen, bis es am Ende zum Showdown kam. Das letzte Drittel der Geschichte fand ich richtig richtig gut. Mir gefiel die Gilde und der Unterricht.

Obwohl die 500 Seiten der Geschichte viel Raum geben, ist es natürlich erst ein Anfang. Man merkt, dass Canavan nicht nur einen Band schreiben wollte. Viele Dinge werden angerissen, Sonea wird zwar vorgestellt, aber nur wie eine flüchtige Freundin. Die Gilde wird ebenfalls nur in Teilen gezeigt, man bekommt nur eine Ahnung, wie das Gesamte aussieht.
Das macht natürlich Band 2 umso interessanter, und ich werde mir den zweiten Teil definitv zulegen.

Die Schreibweise, muss ich ehrlich sagen, war manchmal ein bisschen gewöhnungsbedürftig. Trudi Canavan schreibt nicht so viel im Detail, sie skizziert eher und überlässt den Rest der Fantasie. Hin und wieder hat sie auch in Rückblicken erwähnt, dass etwas passiert ist und Figuren an Orten waren. Auch machte sie sehr große Zeitsprünge, was dem ganzen aber einen sehr realistischen Rahmen gab.

Ich hoffe ganz stark, Sonea in Band 2 und 3 ihrer ersten Trilogie noch viel besser kennen zu lernen. Außerdem wünsche ich mir mehr über die Welt zu erfahren. Für den interessanten Auftakt, der mich doch noch überzeugen konnte, gebe ich 4 Sterne!

★★★★☆
0

[Statistik] August 2012

Der August war sehr lesestark, weil ich jede freie Minute zum Lesen genutzt habe. Und weil so viele tolle Bücher bei mir eingezogen sind (siehe vorheriger Post), dass ich einfach keine Wahl hatte 🙂

Gelesen habe ich:
1. Wild wie mein Verlangen (Elizabeth Hoyt) ★★★★★
2. Glennkill (Leonie Swann)
3. Rotkäppchen muss weinen (Beate Teresa Hanika)
4. Goldmarie auf Wolke 7 (Engelmann) ★★★★★
5. Drei Wünsche hast du frei (Jackson Pearce) ★★★★
6. Wien, Stadt der Vampire (Fay Winterberg) 
7. Unter Wasser liebt’s sich besser (Davidson)
8. Ich hab dich im Gefühl (Cecilia Ahern) ★★★
9. Wenn es dunkel wird (Manuela Martini) ★★
10. Kuss au chocolat (Gabriella Engelmann)
11. Online fühle ich mich frei (Julia Kristin)
12. Ein Traum und zwei Füße ★★
13. Unsere Nullerjahre: Das Jahrzehnt der Bagels, Blogs und Billigflieger (Judith Maria Gillies)
14. Happy Hour in der Unterwelt (M.J. Davidson)
15. Dark Angels Fall (Spencer / Spencer)

Rezensiert habe ich aus anderen Monaten:
Shades of Grey Dunkles Verlangen – E.L. James (gelesen im Juli)

Statistisch sieht das alles so aus:
Neu im Regal: 33
SUB:
195
Gelesene Seiten: 42222

Die Challenges gehen sehr gut weiter. Bei der Seitenzahlchallenge habe ich wieder die 35000 Seiten angepeilt, und die Aufgaben Challenge der Seitenakrobatin habe ich auch erfüllt und fleißig Punkte für meine Gruppe erlesen.

Wirklich interessant ist dieser Artikel (KLICK) über Blogartikel, den  seo-united.de übersetzt hat. Was man alles bedenken sollte vor der Blogveröffentlichung und welche Fragen sich stellen. Sehr interessant – und hilfreich!

4

Notiz zur Challenge: Sub-Abbau

Zur Zeit komme ich so gut wie gar nicht voran beim Lesen. Haufenweise neue Bücher sind bei mir eingezogen und ich möchte sie alle sofort verschlingen.
Aber irgendwie kann ich mich dann nicht aufraffen oder habe keine Zeit zum Lesen oder… oder… oder… kennt ihr ja bestimmt. Am schlimmsten ist, dass ich mich immer nicht entscheiden kann, womit ich anfangen soll.

Umso dankbarer war ich, dass die Lesefee eine Challenge aus dem Hut gezaubert hat, wo jemand anderes für mich 12 Bücher von meinem SUB aussucht, die ich bis Ende des Jahres gelesen haben muss.
Und so schlecht ist die Liste gar nicht:

1. Ziegler, Claudia - Die Favoritin des Königs
2. Schweikert, Ulrike - Die Tochter des Salzsieders
3. Patterson, James - Wer sich umdreht oder lacht
4. Davidson, Mary Janice - Happy Hour in der Unterwelt
5. Follet, Ken - Der 3. Zwilling
6. Ahern, Cecilia - Ich hab dich im Gefühl
7. Capella, Anthony - Kaffee oder das Aroma der Liebe
8. Meyer, Stephanie - The host
9. Grogan, John - Marley und ich
10. Berger, Clemens - Das Streichelinstitut
11. Gier, Kerstin - Rubinrot
12. Pearce, Jackson - Drei Wünsche hast du frei
 
Ausgesucht hat mir die Liste die Wortspielerin . Vielen Dank dafür 🙂
 
Hier seht ihr, wer noch mitmacht und was lesen muss: wer liest was
  
Passenderweise sind das alles Bücher, die ich mir dringend gekauft habe, die aber jetzt schon eine Weile liegen. Vor allem die historischen Romane verstauben zur Zeit nur, und schreien nach Aufmerksamkeit.
 
Cecilia Ahern habe ich gleich mal angefangen. Das klang nach einem machbaren Buch - und bisher liest es sich ganz ok. Es ist definitiv kein Buch, was ich nochmal lesen werde, eher aussortieren.  
0

[Neu im Regal] April

Der April war voller toller neuer Bücher. SECHS ganze Bücher durfte ich durch die Buchkaufbeschränkung kaufen, und habe mein Pulver gleich zum Monatsanfang verschossen. Wie immer ^^
Mehr als sechs Bücher habe ich aber auch wirklich nicht gekauft. Der Rest sind Rezensionsexemplare, von denen einige sehr viel schneller kamen als gewünscht. Ach quatsch, Bücher sind immer willkommen.

(Nicht ganz) neu im Regal, weil schon mal ausgeliehen gelesen ist diesmal „Kelch und Schwert“ von Glenna McReynolds. Ein Schnäppchen für 3,01 € ^^
In der Schule hat mir alle drei Bände dieser Reihe mal eine Freundin geliehen. Versehentlich habe ich letztes Jahr etwas von Diana Gabaldon gekauft (noch auf dem SUB), weil ich mich an den Titel nicht mehr erinnern konnte. Jetzt aber 🙂 Zum Glück kommt das nicht auf den SUB, weil ich es ja schon gelesen habe *hähä*

Bei Heike von umblaettern konnte ich tatsächlich vier Bücher ergattern, die schon eine ganze Weile auf dem Wunschzettel stehen:

Sternenfeuer“ von Amy Kathleen Ryan wollte ich schon lange lesen, bin aber bisher immer drumherum geschlichen.

„Die Stadt aus Trug und Schatten“ von Mechthild Gläser war ein Glücksgriff, weil die Autorin freundlicherweise bei meiner Themenwoche im Mai mitmacht. Das Buch wollte ich auch schon lange mal lesen und nun passt es richtig gut 🙂

Außerdem schon lange im Hinterkopf sind die „Warrior Cats“ Bücher von Erin Hunter. Nachdem ich „Die Legende der Wächter“ eher lahm fand, je weiter die Bücher voranschritten, bin ich nun gespannt auf die Katzenreihe. Davon gibt es nämlich auch einige *freu*

Als Rezensionsexemplare kamen außerdem „Starters“ von Lissa Price (zu meiner Rezension), „vergissdeinnicht“ von Cat Clark. und „Virtuositiy Liebe um jeden Preis“ von Jessica Martinez.
Neu dazu kam auch der Titel „Mit den Augen meiner Schwester“ von Julie Cohen, der nicht nur durch das tolle Cover anspricht sondern ebenfalls durch ansprechenden Inhalt. Die Rezension gibt es im Mai.

Durch Arvelle angeregt (die hatten das Fantasy Special) habe ich dann „Drei Wünsche hast du frei“ von Jackson Pearce endlich gekauft, allerdings beim anderen großen A. Seit das im Pan Verlag groß angepriesen wurde, wollte ich das haben, hab durch eine negative Rezension mein Geld erstmal für andere Bücher ausgegeben.
Im selben Paket lag neben einer DVD auch ein weiteres Buch, das irgendwie mal auf meiner Wunschliste gelandet war, ohne dass ich eigentlich wusste warum. Mal schauen wie also „Orlando Bloom: Biografie“ von A.C. Parfitt ist.

Für die Leserunde bei Lovelybooks kam „Méto Das Haus“ von Yves Grevet, das mich an einem Samstagnachmittag komplett mitgerissen hat. Ich kann es nur wärmstens empfehlen, wir ihr meiner Rezension auch hoffentlich entnehmen könnt.

Über zwei weitere kleine Pakete konnte ich mich Ende des Monats freuen.
Von Blanvalet kam „Sündige Lektorin“ von Emmanuel Pierrat, ein sehr schmales Bändchen mit einem aufreizenden Cover.

Noch mehr allerdings freut mich die heißersehnte Ladung von Elysion Books: „Die Nachtmahr Traumtagebücher“ von Jean Sarafin, „Teufelskuss & Engelszunge“ von Emilia Jones und „Blutflucht: Evolution“ von Loreen Ravenscroft darf ich jetzt lesen und euch vorstellen. Erneut bin ich entzückt über die Cover und lasse mich dann mal vom Inhalt mitreißen 🙂

Diesen Monat habe ich mich wieder von einigen Büchern getrennt (ungelesene wie gelesen). Ich finde dann ist die Zahl der Neuzugänge in Ordnung.

0

[Statistik] Februar 2012

Nun ist es endlich soweit – ich bin umgezogen. Auch wenn ich mich die ersten 2 Wochen tierisch angestrengt habe, hatte ich doch diesen Monat einige Wälzer (Julischatten, Perlmuttsommer, etc.) und habe deswegen nicht so viel geschafft wie ich schaffen wollte. ABER dafür habe ich nichts gekauft, was nicht erlaubt war. Sprich, nur Neuerscheinungen aus dem Februar (siehe HIER). Leider sind in den letzten zwei Wochen die Tage so lang gewesen, dass ich abends entweder nur ein paar Seiten oder gar nichts lesen konnte, und zwei angefangene Bücher mit in den März nehme.

Im März sind noch 2 Bücher vorbestellt, auf die ich mich sehr freue, unabhängig von der neuen Aufgabe (gar nichts kaufen).

Gelesen habe ich:
1. Julischatten (Antje Babendererde) ★★★★★
2. Seemanns-Braut (Nancy Krahlisch)★★★★★
3. Perlmuttsommer (Deidre Purcell) ★★★
4. Hildegard von Bingen Ein Leben im Licht (Heike Koschyk)
5. Gefangen: Mercy Band 1 (Rebecca Lim) ★★★★★
6. Suche Prinz, biete Macho (Susanne Fülscher)
7. Star Wars The Force Unleashed II (Sean Williams) ★★★

Rezensiert habe ich Gelesenes aus anderen Monaten:
Office-Escort Das Sekretärinnenspiel – Lilly An Parker (gelesen im Januar)
Schweig still, süßer Mund – Janet Clark (gelesen im Januar)
Dämonenzeit – Stephan Russbült (gelesen im Januar)
Hapu Teufel im Leib – Michael Zandt (gelesen im Januar)
Traummann an der Angel – Mary J. Davidson (gelesen im Januar)
Mehr Mann fürs Herz – Mary J. Davidson (gelesen im Januar)

Statistisch sieht das alles so aus (durch den starken Januar erschreckend…):

Gelesene Seiten: 2373
Gelesene Bücher:
7
SUB: 148 (im Februar, heute sind es schon mehr…)

Es mag ja manchmal nervig sein, wenn Autoren hausieren gehen, aber bei Michael Zandt war ich froh, dass ich sein Buch lesen durfte. Und deswegen gab es dazu ein Interview 🙂

Im März habe ich mich mit Kurzzeitchallenges zurückgehalten. Der SUB ABBAU EXTREM war natürlich fies, weil wir nur Februar-Neuerscheinungen kaufen durfen. Ansosten hatte ich mich zurückgehalten, was andere Kurzzeitchallenges anging (Monthly Theme habe ich ausgesetzt, Myriel hat nichts angeboten). Auch im März habe ich nur Buchkauffrei laufen, weil ich einfach erstmal die Wohnungssachen fertig bekommen muss.

Die anderen Challenges laufen recht gut. Bei der MIRA Challenge bin ich keinen Schritt weiter, dafür bei der Seitenzählchallenge (ich muss um die 2080 Seiten pro Monat rezensieren, das ist machbar…) umso mehr. Die LYX Challenge hat immerhin zwei Zuwächse (?) und bei der 100-Bücher-Challenge habe ich bereits 13 Punkte. Auch hier muss ich knapp 8 Bücher pro Monat lesen, um das Ziel zu schaffen… machbar!
Die 12 Verlage-Challenge läuft hervorragend, ich denke da sind viel mehr Bücher drin als angepeilt. Ich rate mal selbst, dass ich so im Juni in die zweite Runde da gehe 🙂

Neben dem Umzug gab es FREUDE. Und eine SELBSTVORSTELLUNG.Ebenso wie weitere 11 Fragen – im März kommt das nochmal 🙂

7

Meine Serien

Claudia von Claudias Bücherregal hat mal eine Auflistung gemacht, was für Trilogien sie so herumliegen hat und was davon gelesen ist oder noch subbt.

Und bei einem Blick auf meinen SUB musste ich mit Erschrecken feststellen, dass nicht nur Trilogien sondern ganze Serien auch bei mir noch unvollständig gelesen sind.

1. Die Darkover-Reihe (Marion Z. Bradley) (ich liste mal nur meine ungelesenen Bücher auf, die Reihe geht noch ellenlang weiter bis 30 glaub ich)
– Darkover #2 Herrin der Stürme

– Darkover #2a Der Untergang der Neskaya
– Darkover #2c Die Flamme von Hali
– Darkover #3 Herrin der Falken
– Darkover #4 Die Zeit der hundert Königreiche
– Darkover #5 Die Erben von Hammerfell
– Darkover #6 Die zerbrochene Kette
 
Aus dem Marguerida-Alton-Zyklus:
– Bradley, M.Z.: Traitor’s Sun
 
2.  Alaskan Royals (Mary Janice Davidson)
i) Aus versehen Prinzessin
ii) Einfach königlich
iii) Adel verpflichtet
 
3. Mermaid Series (Mary Janice Davidson)
i) Traummann an der Angel

ii) Mehr Mann fürs Herz
iii) Unter Wasser liebt sich’s besser (Wunsch)
4. Betsy Taylor-Reihe (Mary Janice Davidson)
i) Weiblich, ledig, untot
ii) Süß wie blut und teuflisch gut
iii) Happy Hour in der Unterwelt
 
5. Die Hebamme (Sabine Ebert)
i) Das Geheimnis der Hebamme
ii) Die Spur der Hebamme
iii) Die Entscheidung der Hebamme
iv) Der Fluch der Hebamme

v) Der Traum der Hebamme
 

6. Der Inquisitorzyklus (Evangelisti)
i) Schatten des Inquisitors
ii) Das Blut des Inquisitors

iii) Ketten des Inquisitors
 
7. Gebrüder Grimm:
Kinder und Hausmärchen Band 1

Kinder und Hausmärchen Band 2

Kinder und Hausmärchen Band 3
 
8. Die Henkerstochter (Oliver Pötzsch)
i) Die Henkerstochter
ii) Die Henkerstochter und der schwarze Mönch
iii) Die Henkerstochter und der König der Bettler
  
9. Die Bridgertons (Julia Quinn)
i) Wie erobert man einen Herzog?
ii) Wie bezaubert man einen Viscount?
iii) Wie verführt man einen Lord? (Wunsch)
iv) Wer ist Lady Whistledown? / Penelopes pikantes Geheimnis (Wunsch)
v) In Liebe, Ihre Eloise (Wunsch)
vi) Ein hinreißend verruchter Gentleman
vii) Mitternachtsdiamanten (Wunsch)
viii) Hochzeitsglocken für Lady Lucy (Wunsch)
ix) Ein verhängnisvoller Kuss / Wie heirate ich einen Marquis?
x) Das geheime Tagebuch der Miss Miranda (Wunsch)
10. Die Tairen Soul Saga (C.L. Wilson)
i) Im Bann des Elfenkönigs
ii) Herrin von Licht und Schatten
iii) Die finstere Macht der Tairen Soul
iiii) Königin der Seelen
v) Das betörende Lied des Elfenkönigs (Wunsch)
Und von Robert Jordan fast die komplette „Wheel of time“-Reihe.