Statusmitteilung
0

Seit Aschermittwoch nehme ich zum ersten Mal aktiv an der Fastenzeit teil. Beziehungsweise passiv – weil ich eben nichts machen möchte 😉

von BuchSaiten hat sich mit Miriam von  Pimisbuecher überlegt, auf Konsum zu verzichten.

Weil ich im vergangenen Jahr bereits überlegt habe, etwas zu fasten, war ich sehr erfreut, am Dienstag von dieser Aktion zu lesen.

Die Überlegung von Katrin und Miriam ist:

Keine Bücher, eBooks, Zeitungen, Musik, Klamotten, Schuhe, Accessoires, Kosmetik, Pflege, Deko usw.!

Für mich heißt das im Detail Kaufverbot bei folgenden Dingen:
– Keine schnellen E-Book-Käufe, keine Rezensionsexemplaranfragen oder Buchkäufe
– keine Schnapperkäufe z.B. bei Amazon
– Nach Möglichkeit keine Süßigkeiten
– keine neuen Klamotten (z.B. über Kleiderkreisel)
– Keine Stoffkäufe, keine Wollkäufe

Es gibt für mich aber eine Ausnahme:
Im März bin ich eine Woche in Frankfurt und werde vor Ort Bücher kaufen. Darauf freue ich mich seit Anfang Januar und das ist meine Belohnung für die dort geschriebenen Klausuren. Außerdem spare ich darauf seit Januar und freue mich auf die 8 Bücher (davon drei aber Kochbücher für meine Ernährung 😉 ).

Ein absolutes Muss ist auch meine Nähmaschinenreparatur. Das ist dann ja kein Konsum mehr, wenn ich sonst nicht vernünftig arbeiten kann ^^

Wenn alles klappt, schränke ich mich dann bis April noch mehr ein als jetzt. Bis zu den Klausuren und meiner Abschlussprüfung geißele ich mich bereits in Shopping-Einschränkungen…

 

Advertisements

Schreib mir einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s