[Rezension] Halte meine Seele

Halte meine Seele – Rachel Vincent
Soul Screamers # 3
MIRA Taschenbuch Verlag
Taschenbuch, 2012
ISBN ISBN 978-3-89941989-4
320 Seiten

9,99 €

Neu bei Cora für 5,99 €
Bestellnummer: 8094130003 
(Mystery Edition)

Kaylee hat endlich fast alles im Griff. Ihre Beziehung mit Nash läuft ganz gut, auch wenn er gerne mehr als nur knutschen möchte. Ihre Freundschaft mit Emma ist stabil, auch wenn deren Lover Doug etwas aufdringlich ist. Und dass Sophie noch immer wütend ist, kann Kaylee auch nicht wirklich ändern.
Doch dann gibt es einen Unfall und Kaylee findet heraus, dass unter Nashs Freunden eine neue Droge kursiert: Dämonenatem!
Doch können Kaylee und ihre Freund die Verbreitung des für Menschen absolut tödlichen Gifts aufhalten oder ist alles schon zu spät?

Nach dem zweiten Teil der Soul Screamers-Reihe war ich gespannt, was Rachel Vincent sich für Kaylee und ihre Freunde Neues ausgedacht hat. Ich habe keine Erwartungen gehabt und war dann total überrascht.
Das dritte Buch ist etwas anders als die ersten beiden Bücher. Kaylee muss keine Seele so richtig retten, sondern ihre Freunde vor allem vor sich selbst beschützen.
Es geht um Dämonenatem, und angeblich soll Kaylee sogar auch Schuld daran tragen, dass die Droge überhaupt unter Menschen gekommen ist – wie, wird sehr spannend gelöst und ich habe sehr mit Kaylee gelitten!

In diesem Band ist Kaylee schon etwas länger mit Nash zusammen, und es wird dieses tolle Thema „wie weit sollte man irgendwann mit seinem Freund gehen“-Thema auf. Ich fand Kaylee in der Hinsicht teilweise etwas naiv, aber auch sehr tapfer. Sie sieht diese Nähe als Geschenk, vor allem beim ersten Mal (und scheinbar lässt sie auch nicht jeden einfach Fummeln ^^) Allerdings weiß sie eigentlich, dass Nash vorher mit sehr freizügigen Mädchen zusammen war – warum sie sich darüber keine Gedanken macht, weiß ich nicht.

Auf der anderen Seite ist die Handlung in diesem Buch auch so gerafft und es passiert dann doch irgendwie so viel, dass man mit Kaylee gar nicht so viel nachdenken kann. Was Rachel Vincent sich ausgedacht hat, war mehr als ein Lückenfüller für die weiteren Bände sondern eine tolle weitere Geschichte.
Ich mag das auch bei mehrteiligen Reihen, wenn man die Figuren dann langsam kennt und die Autorin es auch schafft, dass die Figuren sich entwickeln und man gerne mit ihnen Abenteuer erlebt.

Das Ende dieses Buches fand ich aber sehr kurz, da hätte ich mir mehr gewünscht. Es fällt den Figuren irgendwie immer ein bisschen leicht, da hätte ich mir mehr Showdown gewünscht. Da aber noch zwei Bücher kommen kann ich das verschmerzen 🙂
Für diesen dritten Teil der Reihe gibt es vier Sterne.

★★★★☆

Advertisements

Schreib mir einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s