[Blogtour] Stigmata – Orte des Grauens (oder Fotos davon)

Willkommen zurück zur Blogtour. Heute zeige ich euch mal ein paar gruselige Orte bzw. Fotos, inspiriert von den Bildern in „Stigmata“.
Im Vorfeld entschuldige ich mich für die verwackelten Bilder am Abend. Mit Hund an der Leine war Stillhalten einfach unmöglich 😉 Ein Klick auf die Bilder zeigt euch die volle Größe.

Ich muss dazu sagen: Fast jeden Abend gehe ich derzeit mit dem Hund um die Häuser. Meist versuche ich, noch bei Tageslicht zu gehen. Aber es ist nicht immer möglich. Und einige Winkel und Ecken sind schon ziemlich gruselig…

Diese Garagen sind nachts stockfinster. Ihr seht auf dem oberen Bild, wie die Sonne hinten ein wenig durchscheint. Manchmal glaube ich, zwischen den Toren etwas zu hören und daran vorbeizumüssen ist echt nervenzerfetzend…

 Dieser Gang ist zwar beleuchtet, aber rechts und links sind neben den Bäumen recht große Wiesen und man sieht da nichts.Ich gehe da zügig einmal durch und dann erst wieder morgens, wenn alles friedlich aussieht ^^

Diesen See finde ich extrem unheimlich. Man kann alles sehen, aber er ist algig und liegt komplett im dunkeln (weshalb ich auch kein Foto im Dunkeln machen konnte…) und ich möchte ungerne nur in die Nähe.

Was hier lauern mag… Spinnen, Algen und Gekrauche…

Bei Tag sieht es ganz nett aus… aber bei Nacht… bei Nacht sind alle Schatten grau…

Dieser Spielplatz ist nicht nur im Dunkeln unheimlich, sondern auch bei Tag. Die Rutsche ist noch funktionstüchtig, aber die Schaukel hängt an einem gebrochenen Balken. Das sieht bei Tag verdammt verlassen aus – und Kinder spielen da auch nicht mehr. Mehrfach hing ein Absperrband um die Schaukel, aber das verschwindet immer wieder. Seltsam…

So, die Bilder waren ein bisschen angelehnt an die Umgebung und vor allem die Fotos aus Stigmata. Morgen hat die Jimmy etwas Besonderes für euch 🙂

Und hier findet ihr die anderen Beiträge der Blogtour:

11.7. Rawrpunx

18.7. Read and be yourself

19.7. Read and be yourself

20.7. Die Jimmy

21.7. About Books 

22.7. Die Jimmy


24.7. Rawrpunx

Morgen geht es also bei Jimmy weiter. Seid gespannt!

Advertisements

2 Gedanken zu “[Blogtour] Stigmata – Orte des Grauens (oder Fotos davon)

  1. Ich finde es gar nicht schlimm, dass die Bilder etwas verwackelt sind. Mit etwas Fantasie kann man sich vorstellen, dass du beim Fotografieren gerannt bist, weil du schnell wieder dort weg wolltest 😉
    LG Aletheia

    Gefällt mir

Schreib mir einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s