[Rezension] Wenn Liebe die Antwort ist…

Wenn Liebe die Antwort ist, wie lautet die Frage? – Mara Andeck
Boje
Hardcover, Februar 2014
ISBN 978-3-41482378-6
224 Seiten

12,99 €

Achtung: Lilias Tagebuch, Teil 3

Rezension zu Teil 1
Über Teil 2

Die Sommerferien sind fast vorbei, der Abenteuerurlaub mit dem wunderbaren Ende liegt hinter Lilia. Und sie kann sich fast auf das neue Schuljahr freuen, denn sie ist nun fest mit Tom zusammen. Doch zuhause warten neue Probleme, denn seit ihre Mutter nicht zuhause ist, packt Lilias Vater den Erzieher aus. Und er ist der Meinung, seine Tochter wäre zu jung für einen Freund, also verpasst er ihr Hausarrest.
Lilia fühlt sich aber nicht wie ein kleines Kind, das man mit Hausarrest an das Zimmer fesseln kann und trifft sich trotzdem mit Tom. Was widerum zu Streit zuhause führt.
Doch als die Schule wieder anfängt, hat Lilia ganz andere Probleme als den Hausarrest. Denn ihre Klasse soll einen Spendenlauf organisieren, auf den niemand Lust hat. Und Tom unterhält sich mal wieder auffallend oft mit Vicky. Und nicht mit Lilia.
Wieso kann im Leben nicht einmal etwas leicht sein?

Nach den vorhergehenden zwei Bänden über Lilia, ihre chaotisch sympathische Familie und den pubertären Freundeskreis habe ich mich sehr auf den dritten Band gefreut, mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Lachend, denn es geht endlich weiter, Lilia und Tom sind endlich zusammen und alles könnte doch so gut werden. Weinend, denn es soll der letzte Band über Lilia sein.
Wobei Mara Andeck noch mehr Bücher schreiben wird, die bestimmt auch alle so zauberhaft sind.

Lilia ist im ersten Band noch 16 und ungeküsst und in den Folgewochen ändert sich so ziemlich ihr ganzes Leben. Wie auch in den ersten Bänden gibt es in diesem Buch immer mal Einschübe mit E-Mails und Texten von anderen Figuren, wobei die E-Mails weniger werden weil der angeschriebene Felix wiederkommt und Tom ihm dann natürlich immer alles direkt erzählen kann. Andeck löst das Problem aber auf geschickte Weise, denn sie lässt die Figuren Texte an die Zukunft über ihre aktuelle Situation schreiben, was ganz andere Einblicke gibt als E-Mails. Das war witzig und super geschrieben.

Lilia hat sich auch verändert. Ich fand sie am Anfang naiv, aber sie entwickelte sich zu einer richtigen jungen Frau. Während in den ersten Büchern viele Zeichnungen waren, wurden diese hier sehr sporadisch und es tauchten kleine Skizzen auf, die man fast als „Über das Leben nachdenken“ bezeichnen konnte.
Irgendwie krönt der Herbstball in diesem Buch ihre Entwicklung total toll, und ich habe sie echt nur unwillig gehen gelassen. Das Ende ist aber richtig klasse geworden, und nachvollziehbar.

Mara Andeck schreibt sehr, sehr liebevoll. Weil Lilia sehr verliebt ist und ihre erste richtige Beziehung mit einem Jungen hat, denkt sie anders über ihr Leben. Das merkt man in der Wortwahl und den Überlegungen, die Mara Andeck ihr in den Mund legt. Es kam mir sehr bekannt vor, dass plötzlich das echte Leben mehr an Bedeutung gewann und das Tagebuch zunehmend in der Ecke lag. Ich will damit nicht behaupten, dass man irgendwann zu alt fürs Tagebuchschreiben ist, nein, aber manche Dinge sollte man erleben und nicht darüber philosophieren.

Beeindruckt hat mich die Fantasie zu den Liebeswörtern, und ich wünschte, davon würden Wörter echt übernommen werden. Das war wirklich gelungen! Auch die Idee zu den Ratgebern für Lilias Vater war grandios und hat mich oft zum Lachen gebracht.

Runderhum ist dieser Band ein ganz ganz toller Abschluss der Trilogie und verdient die volle Punktzahl. Liebe Frau Andeck, bitte schreiben Sie mehr von diesen Büchern!

★★★★

Advertisements

Schreib mir einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s