Do it yourself: Notizbuch

Dieses ist besonders schön, mit Leder!

Spätestens, wenn man sich ein paar Notizen zur Rezension machen will, gelangen einfache Blöcke an ihre Grenzen. Was machen kluge Blogger dann? Richtig – Notizbücher kaufen!

Mittlerweile habe ich sage und schreibe über 61 Stück hier stehen, und ich liebe jedes einzelne davon! fast alle sind von Nanu Nana, aber auch Geschenke sind dabei! Meist finde ich sie so schön, dass ich gar nicht reinschreiben kann (ist bekannt, wie ich mehrfach jetzt gehört habe ^^). Oder ich weiß nicht, welches schön genug für meinen Zweck ist …

Vorletztes Jahr habe ich zum Geburtstag ein wunderschönes, einfaches Notizbuch von einer Freundin bekommen, und ich dachte mir: Was sie kann, kann ich auch 🙂

Also habe ich mir ein schönes Buch ausgesucht (Schnäppchen bei Nanu Nana, das letzte Pinke *.*) und ein bisschen Dekokrams gekauft. Dann wurde mit simplem Kleber was draufgeklebt. Natürlich rosa und Glitzer 😉
Rechts seht ihr den Anfang, als der Kleber aber noch trocknen musste.

Weil ich bei Facebook auch noch nach guten, günstigen selbstgemachten Notizbüchern (also auch Inhalt) fragte, meldete sich eine Bekannte, dass sie mir gerne eines binden könnte. Ok?!
Gesagt getan: Dieses Buch ist absolut geil – es ist einzigartig, sie hat es selbst gebunden und es ist abwischbar 😉 Auf den kommenden Messen und für Rezensionen wird es sich prima machen!!!

Zum Geburtstag habe ich dann noch ein sehr schönes kleines Büchlein aus Spanien bekommen. Warum kennen mich die Leute so gut, und wissen, womit sie mich glücklich machen können???

Unten seht ihr die drei Bücher, die als letztes ins Regal gewandert sind. Passend zum Design habe ich innen die Bänder beim pinken Buch auch mit pinkem Dekoklebeband befestigt. Mir gefällt es 🙂

Die Minions…

Fast alle schon voll – aber nur fast 😉

Advertisements

4 Gedanken zu “Do it yourself: Notizbuch

  1. Ich hatte auch schon immer ein Notizbuch nachgedacht, aber die Idee dann wieder verworfen.
    Die Notizen zu meinen Rezensionen schreibe ich auf mehrere Din A 4 Blockseiten und sortiere sie in einem Ordner mit Register ein.
    Manche habe ich auch auf dem PC gespeichert.
    Meine Bücher benötigen so schon viel Platz, da habe ich nicht auch noch Platz für so viele Notizbücher und außerdem werfe ich die Notizen nachdem ich die Rezis geschrieben habe sowieso weg, dafür wären mir notibücher ehrlich gesagt zu schade.
    Was ich habe, ist ein kleines Büchlein, in welchem ich Blogposts plane, welche nach meinem Umzug hoffentlich zahlreicher und regelmäßiger sein werden.
    Buchbinden finde ich sehr schön, dass haben wir in der Erzieherausbildung auch gemacht.
    LG Aletheia

    Gefällt mir

  2. Als ich den ersten Absatz las, erkannte ich mich ziemlich gut wieder. Immer wenn ich bei Nanu Nana bin und schicke Notizbücher sehe, kaufe ich sie. Bei 60 bin ich noch nicht angelangt, aber sehr in der Nähe^^

    Auf dem Foto habe ich auch enige erkannt, die ebenfalls in meinem Regal stehen.

    Gefällt mir

  3. Hey Aletheia,

    es gibt im Internet auch ganz tolle Gestaltungsmöglichkeiten, wenn du tatsächlich viel ein Notizbuch nutzt. Aber bei mir ist das Geld einfach nicht gut angelegt damit, und mit einem verziehrten Blankobuch komme ich viel besser weg.
    Meistens schreibe ich die Notizen gar nicht mit, nur wenn ich besonders viele Bücher auf einmal lese. Aber das Heft habe ich auch nicht immer in der Nähe.
    Die Bücher nutze ich eher auf Messen 🙂

    Was auf den Bildern gar nicht zu sehen ist, sind die Tagebücher. Davon gibt es auch noch 16 Stück, die auch eines schöner sind als das andere 😉
    NIEMALS könnte ich die wegwerfen. Da stecken so viele persönliche Gedanken drin, gerade in den kleinen, die ich oft unterwegs vollgekritzelt habe. Und ziemlich oft heute schreibe ich Zitate da rein…

    Das Buchbinden würde ich auch gerne nochmal ausprobieren 🙂

    Gefällt mir

Schreib mir einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s