[Rezension] Die Hure und der Krieger

Die Hure und der Krieger – Maya Banks
Cora Historical
Taschenbuch, Januar 2013

4,49 € (bei Cora erhältlich)

Achtung, bezieht sich auf Teile des ersten Bandes (zur Rezension)

Wie er es seinem großen Bruder Ewan versprochen hat, macht sich Alaric McCabe auf den Weg zu den McDonalds. Dort will er um die Hand von Rionna McDonald anhalten, damit durch ihr Bündnis der Weg zu Neamh Alain frei ist.
Doch unterwegs wird er von einer Söldnerband überfallen und kann nur schwer verletzt fliehen. Sein Pferd bringt ihn zur nächsten Burg, bzw zu einer Hütte noch weit davor. Es ist die Wohnstätte von Keeley, die als Verstoßene und Heilerin alleine lebt.
Sie pflegt Alaric gesund und wird zum Dank auf die Burg der McCabes geholt. Doch dort erfährt sie, dass Alaric einer anderen versprochen ist – die auch noch ihre Kindheitsfreundin war!

Nach dem ersten Band, der über das Kennenlernen von Ewan und Mairin McCabe erzählt, wollte ich sofort wissen wie es weitergeht. Zum Glück war Band 2 bereits erschienen und ich konnte nahtlos den nächsten Teil weiterlesen. Denn nahtlos geht es auch weiter.
Aus der Sicht von Alaric erfahren wir, wie er zu der anstehenden Hochzeit steht. Aus seiner Sicht macht er sich auf zu den McDonalds, doch dort kommt er ja zunächst nicht an.
Die Sicht wechselt zu Keeley, und wir lernen sie in ihrer Umgebung kennen.  Sie lebt in einer Hütte, denkt viel über ihre Geschichte nach und sorgt sich um ihr Leben. Dass Alaric ihr sprichwörtlich vor die Füße fällt, ist ihr Glück. Denn damit kommt sie aus ihrer Unglückssituation heraus (wenn sich manche Dinge auch nicht unbedingt verbessern) und findet die Liebe ihres Lebens.

Wie auch Band 1 ist der Inhalt des Buches sehr detailreich beschrieben. Diesmal, muss ich sagen, fand ich die Sexszenen sogar sehr derb. Wie animalisch Alaric die Frau nimmt, hat mir wenig gefallen. Mairin im ersten Band war neugierig, hat entdeckt und war liebevoll. Ihr Liebesleben war eher naiv, nicht so roh und versaut wie Alaric es auslebt.

Abgesehen von diesen Szenen war natürlich die Liebesgeschichte erste Sahne. Zum Ende war ich total angespannt und konnte gar nicht aufhören zu lesen, so sehr wollte ich wissen wie es ausgeht. Und zum Schluss hatte ich sogar Tränen in den Augen.
In dieser Hinsicht fand ich weder zu dick aufgetragen noch unglaubwürdig.

Die Geschichte drehte sich aber nicht nur um Alaric und Keeley. Etwas besser lernen wir Caelen kennen, der zwischendurch auf Keeley aufpasst. Mir war nicht ganz klar, ob er sich in sie verliebt, aber das hätte nicht zur Handlung gepasst. Auch wird die Geschichte um Mairin und Ewan weitererzählt, was natürlich wichtig ist, da Mairin  ja noch ihr Kind bekommen muss.

Und nun freue ich mich auf Band 3, und dass Maya Banks auch dieses Jahr wieder auf der LoveLetterConvention Gast sein wird! 🙂

Von mir volle Punktzahl für diesen tollen Band über Liebe, Treue und Ehre!

Die weiteren Bände:
Die Hure und der Krieger (McCabes)
Never Love a Highlander (McCabes)

Montgomery&Armstrongs
Never Seduce a Scot
Highlander most wanted
Highland ever after (erscheint im September)

Advertisements

Schreib mir einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s