[Rezension] Renegade Tiefenrausch

Renegade Tiefenrausch – J.A. Sounders
Übersetzt von Charlotte Lungstraß
ivi (Piper)
Hardcover, August 2012
368 Seiten

16,99 €


Ein schrecklicher Krieg zwingt eine Handvoll Menschen Zuflucht unter Wasser zu suchen. Dort bauen Sie das wunderschöne Elysium auf, eine Welt tief unter dem Meer. Von Muttererschaffen, darüber sind die Menschen dankbar und vermehren sich in Demut und Ergiebigkeit. Auch Evelyn, die adoptierte Tochter der Mutter, möchte nur dienen und sich baldmöglichst vermehren. Denn Elysium ist noch jung, und braucht starke Führung. Oder?
Eines Tages kommt ein Oberflächenbewohner in ihre Welt, und Evelyn ist hingerissen von dem jungen Mann. Plötzlich scheint ihre Welt nicht die zu sein, an die sie immer geglaubt hat…
Renegade“ ist ein Jugendroman, der sich zwar zwischen die Dystopien der letzten Zeit einreihen kann, aber doch sehr speziell ist.
Die Handlung findet diesmal unter dem Meer statt. Man erfährt Kapitel für Kapitel etwas mehr über die Welt und ihre Geschichte. Aber man erfährt immer nur so viel, wie man wissen muss, was die Situationen sehr spannend macht.
Die Figur der Evelyn ist total interessant.  Sie ist total naiv, aber auch wissbegierig.
Der Schreibstil und die Idee beim Buch war sehr gelungen, fand ich. Ich verrate nicht viel – aber der Anfang ist klasse!
Durch die zügige Handlung und die tolle Übersetzung las sich das Buch irre schnell. Lediglich das Ende hängt ein bisschen, weil die Handlung ein bisschen stockt, aber dennoch fand ich die Idee und das Tempo des Buches sehr beeindruckend.
Letztendlich passiert nicht viel – und doch hing ich wie gebannt an den Worten.
Renegade“ ist ein faszinierender Jugendroman, der ein völlig neues Licht auf Dystopien wirft. Hoffentlich wird es weitere Bücher in dieser Richtung geben. Eine Fortsetzung dieses Buches halte ich für nicht nötig, freue mich aber auf weitere Geschichten aus der Feder dieser Autorin! 
Advertisements

3 Gedanken zu “[Rezension] Renegade Tiefenrausch

  1. Geht mir auch so, naive Protagonisten sind nicht mein Fall. Habe das Buch aber auch hier liegen und werde es sicherlich recht bald lesen – wegen dem Setting! 😀

    Liebe Grüße
    Marleen

    Gefällt mir

Schreib mir einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s