[Neu im Regal] März 2012

Auch wenn ja eeeeeeigentlich das Thema „Buchkauffrei“ den März beherrschen sollte, habe ich im Februar bereits einige Vorbestellungen getätigt, die jetzt in mein Regal gewandert sind.
Auf der Buchmesse habe ich mir dann aber doch ein paar Bücher gekauft. Das Thema Buchkauffrei und ich sind definitv Todfeinde ^^ (wir erinnern uns an den März 2011, und den Herbst…)

Der Monat begann mit „Küss den Wolf“ von Gabriella Engelmann, mein erster Märchenroman von ihr – und ich stehe sogar hinten in der Danksagung 😉 Ein Grund mehr für mich, das Buch zu kaufen und nicht zu erschnorren…eine kleine Notiz hab ich dazu geschrieben.

Direkt dabei lagen „Purpurmond“ von Heike Eva Schmidt und „Schattenblüte Die Wächter“ von Nora Melling.“Purpurmond“ wird wohl mein letzter Roman aus dem Pan Verlag sein. Ich komme nicht dazu, so viel zu lesen *seufz*.
Auf „Die Wächter“ von Nora Melling haben wir ja alle auch sehnsüchtig gewartet. Das Buch hatte also eine hohe Priorität. Und so fiel meine Rezension aus.

Gefreut hatte ich mich auch auf „Mein Herz knistert auf Papier“ von []. Das Buch habe ich an einem Nachmittag durchgelesen, aber so toll fand ich es dann doch nicht. War vielleicht doch etwas zu sehr jugendliche Lektüre. Planet Girl klingt nach einem vielversprechenden Verlag für Mädchenbücher. Vielleicht kommt da ja noch mehr.

Gleich in der zweiten Woche kam dann „Dackelblick“ von Frauke Scheunemann dazu. Ich kann ja schlecht zu einer Lesung gehen, ohne ein Buch von der Autorin zu haben. 😉

Zwischendurch flatterte „Dann fressen sie die Raben“ von Beatrix Gurian herein – ich hab es sofort verschlungen und rezensiert!


Die Buchmesse füllte mein Regal, dass wir zeitig anbauen mussten ^^

Das letzte Einhorn“ von Peter Beagle habe ich bei Klett-Cotta am Stand bekommen, bei MIRAGeküsst von einem Duke“ von Julia Quinn. Als ich dann auf der Pirsch zwischen den mir etwas unbekannteren Verlagen war, war der Mann bei SCM so nett, mir „Der erste Ball der Clara Carter“ von Siri Mitchell und „Das Lächeln der Gerberstochter“ von Siegfried Wittwer mitzugeben.
Auf letzteres bin ich tierisch gespannt, weil es ein historischer Roman von einem Mann ist – das hab ich so selten 🙂

Gerth Medien, ein theologischer Verlag, hatte wirklich schöne Bücher da, die ich am liebsten alle mitgenommen hätte. Weil mich das interessiert, wie so toll klingende Bücher in einem kleinen Verlag untergehen, habe ich „Der Klang des Pianos“ von Elisabeth Büchle und „Das Haus an der Küste“ von James L. Rubart mitgenommen. Ersteres spielt später sogar auf der Titanic, das klingt superspannend!

Bei Ravensburg konnte ich einfach nicht an „Erweckt“ (Mercy 2) von Rebecca Lim vorbeigehen… und der nette Mann an der Kasse hat mir dann noch „Das Leuchten“ von Kat Falls als Leseexemplar mitgegeben. Mein Bloggershirt hat ihn wohl überzeugt 😉 „Erweckt“ wird demnächst noch rezensiert 🙂

Bei Ullstein gab es schließlich noch „Nachtzirkus“ von Erin Morgenstern. Der Mitarbeiter konnte mir das nur wärmstens empfehlen 🙂 – ich bin eh schon wochenlang drumrumgeschlichen.

Und dann hat es mich bei Amazon geprickt, sodass ich noch ein paar Taschenbücher bestellen musste… da war der Ruf meiner Wunschliste so laut, dass ich nicht widerstehen konnte ^^  Und da Buchkauffrei ohnehin gescheitert war, hab ich einfach mal zugegriffen…

Zunächst zwei weitere Bücher von Gabriella Engelmann. Ich liebe ihre Bücher einfach! „Wolkenspiele“ mit den tollen Stoffapplikationen und „Weiß wie Schnee, Rot wie Blut, Grün vor Neid“ warten jetzt darauf, gelesen zu werden.

Die Tränen der Prophetin“ von Jocelyne Godard gab es gerade günstig, also habe ich jetzt auch den dritten Band der Weberin-Serie (wobei ich Band 2 verschenkt hatte… den muss ich nochmal nachkaufen ^^).

Sarah Blaley-Cartwrights Buch „Red Riding Hood Unter dem Wolfsmond“ habe ich bereits als Blu-Ray. Mal schauen, wie das Buch ist.

Auf einen Tipp hin hab ich „Rotkäppchen muss weinen“ von Beate Teresa Hanika gekauft. Nun ist aber Schluss mit roten Kappen ^^

Und von „Dark Queen“ konnte ich mich guten Gewissens trennen, dafür hab ich „Zwei an einem Tag“ von David Nicholls ertauscht.

Vorbestellt war außerdem noch „Aschenputtels letzter Tanz“ von Kathleen Weise, ebenfalls von Planet Girl.Das Cover hat mir zugesagt UND es hat diese tollen neuen aufgedruckten Muster auf den Seiten. Ein Must have – hoffentlich ist das Buch auch gut ^^

Damit hat der März mein Vorhaben, dieses Jahr weniger zu kaufen und mehr zu lesen, also wieder zunichte gemacht 🙂 Der Lesestoff reicht bis Dezember. Mindestens …

Advertisements

2 Gedanken zu “[Neu im Regal] März 2012

  1. Bin gespannt, was du zum Nachtzirkus sagst… 🙂 Aschenputtels letzter Tanz ist auch bei mir eingezogen. ich hab ja schon „Blutrote Lilien“ und „Im Land des Voodoo-Mones“ von Kathleen Weise gelesen und vor allem das erste Buch hatte es mir total angetan! „Red Riding Hood“ ist als Buch gar nicht mal schlecht, es fehlt nur blöderweise der Schluss, den musst du unter http://redridinghoodbook.com/ auf Englisch als „Bonus Chapter“ lesen (funktioniert nicht im Chrome). Aber du kennst ihn ja schon vom Film *gg*.

    Ansonsten: Tolle neue Bücher! 🙂

    LG
    Kathi

    Gefällt mir

Schreib mir einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s