LBM 12 – Sonntag

Bericht Nummer 2. Wie letztes Mal sind alle weiteren Fotos bei Facebook – und werden hier durch Anklicken größer.

Nach einer seeeeehr erholsamen Nacht (um halb sieben war ich wach und ausgeruht ^^) machte ich mich Sonntag auf, pünktlich um neun meinen Standdienst für das Lutherische Verlagshaus am EMVD-Stand anzutreten.
Gleich an der Bushaltestelle ist mir was „lustiges“ passiert. Ich stehe da, will mit der Bahn fahren – und die fährt erst in 20 Minuten. Damit wäre ich aber so etwa eine halbe Stunde zu spät gekommen (ich wollte ja pünktlich sein). Da stand auch ein Bus, also bin ich hin und hab gefragt, ob die Linie zur 16 fährt (zur Messebahn). Der Busfahrer bejaht.
Ich also rein, und der Bus fuhr los. Und fuhr. Und fuhr. Durch irgendwelche abgelegenen Siedlungen, weit und breit keine Innenstadt und keine Bahnschienen. Mir war das nicht ganz geheuer – aber der Busfahrer sagte ja schon, dass er an der Messelinie vorbeikommt.
Wie versprochen landete ich schließlich vier Bahnstationen vor der Messe – damit superpünktlich und hellwach 😀

Als eine der ersten auf die Messe zu dürfen war ganz schön coool ^^

Ja, so von neun bis zehn waren aber gar keine Kunden auf der Messe – nur Aussteller… damit hatte ich also viel Zeit, mir den EMVD-Stand und die umliegenden noch genauer anzuschauen. Und mal ein bisschen mit den Menschen dort über meinen Blog zu sprechen 😉

Von 10 bis 12 Uhr war es etwas voller, und ich habe mit netten Menschen über unsere Bücher sprechen können. Außerdem gab es Kaffee ^^ (was allerdings auf meinen morgendlichen Energydring eher zu Herzrasen und Kopfpulsieren geführt hat – aber er war lecker!).

Zur Lesung von Jennifer Schreiner kam ich leider zu spät, und habe nur noch die letzten vier Seiten gehört (etwa 10 Minuten). Jennifer hatte hübsche Flügel an, und mir hat der Ausschnitt aus „Erosärger“ total gut gefallen – zum Glück erscheint das Buch bald 🙂

Eigentlich sollte danach laut Klett-Cotta Ankündigung Christian Schüle im ARD TV-Forum lesen – entweder fehlte da der Rest der Information oder ich hab es in blindem Eifer überlesen. Denn Jutta Ditfurth (die man scheinbar kennen musste, so wie mein Sitznachbar mit angeblökt hat) und Florian Freistetter waren auch dabei. Das Thema war „Zukunft nach 2012“, und es wurde über soziale Ungerechtigkeit, Weltuntergangsszenarien und Lösungsmöglichkeiten gesprochen.
Mir war ganz wichtig, mal zu horchen, was Christian Schüle über sein Buch denkt. Bisher war mir das Buch sehr krampfig und überfüllt vorgekommen, aber mit vielen guten Einschüben.
Schüle selbst sagt, es sei ihm wichtig, dass wir uns heute mal wieder Mühe geben, in etwas Zeit investieren. Und so denke ich, ist es auch bei seinem Buch.
Zum ersten Mal konnte ich also hören, was „der Autor damit sagen will“, und es hat mir sehr geholfen, das Buch jetzt zu verstehen. Obwohl ich dennoch nur langsam voran komme, seid gespannt auf die Rezension 🙂
Natürlich war der Autor auch so nett, mir mein Buch zu signieren. Er fand es toll, dass ich mich damit so auseinandersetze 🙂

Nach dieser Stunde voller Inhalt habe ich mich beschwingt durch die Messehallen treiben lassen (es war ja weit weniger voll als am Samstag) und mir Bücher angeschaut.

 Weil dann ja fast überall auch verkauft wurde, habe ich mich zu einigen Bücherkäufen hinreißen lassen… seht selbst ^^

Einige Bücher habe ich von Kollegen geschenkt bekommen. Ich sage aber nicht, welche. Soll mir ja keiner nachsagen, ich würde schnorren oder so. Ein paar Bücher sind auch Rezensionsexemplare.

Mit zwei vollen Büchertaschen und einigen Fotos im Gepäck war mir das rumlaufen dann zu doof. Kurz vor Messeschluss hab ich mich dann zum Bahnhof aufgemacht und dort die Zeit abgesessen, bis mein Zug wieder gefahren ist.
Das Buch von Jutta Wilke konnte ich noch beenden, ebenso meine Neuerwerbung „Mercy 2“.

das obligatorische „Ich fahre jetzt nach Hause“ Bild

Der Sonntag war also auch wieder schön. Etwas ruhiger, sehr verarmend, aber eine tolle Erfahrung. Bis zum nächsten Jahr, Leipzig 🙂

Advertisements

Schreib mir einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s