[Rezension] Traummann an der Angel

Traummann an der Angel – Mary Janice Davidson
Mermaid Serie 1 (von 3)
September 2009
Egmont Lyx
304 Seiten

8,95 €

Es gibt nicht nur Werwölfe und Vampire wirklich. Nein, es gibt auch echte Meermenschen. Und einer davon kam eines Nachts an den Strand und schwängerte eine betrunkene Menschliche. Monate später kam Frederika zur Welt. Behütet aufgewachsen ist sie wie normale Kinder. Nur im Wasser,da wächst ihr ein Schwanz…
Weil sie nicht nur gerne im Wasser schwimmt, sondern auch gerne damit arbeitet, wird Fred schließlich Meeresbiologin und arbeitet in einem großen Aquarium, wo sich das Main One, das Hauptbecken, reinigt und sich um die Fische kümmert. Ihre Chefin, Dr. Barb, weiß nichts von Freds Herkunft, ihr bester Freund Jonas dagegen schon. Eines Tages wird Fred der neue Kollege Thomas vorgestellt, der untersuchen soll, ob es im naheliegenden Hafenbecken Verschmutzung gibt.Und plötzlich taucht ein Prinz auf, der angeblich der Sohn des Großkönigs der Meeresleute ist, der ebenfalls wissen will, woher die Verschmutzung kommt.
Gemeinsam mit den beiden superheißen Typen kommt Fred dem Rätsel auf die Spur. Und sowohl Thomas als auch Artur wollen mehr von ihr als Tipps zur Aquarienpflege…

Endlich endlich endlich hat mich ein Buch von Mary Janice Davidson wieder richtig mitgerissen! Laut ihrem Kommentar am Ende hat die Autorin selbst kurz vor Abgabeschluss festgestellt, dass die Handlung wie die „Betsy Taylor“-Reihe ist, nur eben im Wasser. Und hat alles umgeschrieben – zum Glück!

Ebenso wie Betsy Taylor ist Frederika Bimm, genannt Fred, eine genervte, dünne, von sich selbst kein bisschen überzeugte knapp 30-jährige, die ihren Traummann kennen lernt. Und hier ist der Clou – sie lernt noch einen zweiten kennen! Hin- und hergerissen zwischen dem tollen Wassermann Artur und dem Meeresbiologen Thomas will Fred eigentlich nur wissen, wer denn nun das Hafenbecken verschmutzt. Doch als dann BEIDE Männer ihre Liebe wollen, ist sie überfordert…

Obwohl kurzweilig fand ich diese Serie sehr viel ansprechender.Glücklicherweise hatte ich Teil 2 bereits auf dem SUB liegen, sodass ich gleich „Meher Mann fürs Herz“ nachlegen konnte. Und Teil 3 bestelle ich mir auch demnächst^^
Betsy Taylor kommt mir jedenfalls nicht mehr ins Haus…

Vier von fünf Sternen für die Meerjungfrau. Einen Punkt Abzug nehme ich für die Kürze – die Bonusstory hintendran ist fast länger und inhaltlich vollgepropfter.

★★★★☆
Advertisements

Schreib mir einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s