[Rezension] Wunschkonzert

Bevor ihr diese Rezension lest, unbedingt das Video anmachen 🙂

Wunschkonzert – Anne Hertz

Ersterscheinung 01.10.2011

Droemer Knaur
Taschenbuch

384 Seiten

14,99 €

In einer Hamburger Plattenfirma lebt Stella Wundermann eigentlich ein sehr gutes Leben. Sie hat ein gutes Gehör für neue Bands, ist zufrieden mit ihrer Arbeit und scheint nichts zu missen.
Bis zu dem Tag, als einer ihrer potentiellen Kunden mit ihr essen gehen möchte. Tim Lievers ist der Sänger der Band Reeperbahnjungs, die gerne in Stellas Firma unter Vertrag kommen möchte. Und Jan sieht auch noch verdammt gut aus – Stella ist nicht abgeneigt.
Doch ungelücklicherweise wurde ihre Firme gerade aufgekauft, ausgerechnet vom Konkurrenzunternehmen aus der Nachbarschaft. Und bis die Zukunft geklärt ist, dürfen keine neuen Verträge angeboten werden.
Zu allem Überfluss möchte der Chef seine beiden Teams auch noch näher zusammen bringen. In einem Seminar, mitten in der Lüneburger Heide. Stella sieht sich nicht nur mittem im Nirgendwo, sondern gerät auch in ein Liebeschaos der Extraklasse – denn das Seminar entpuppt sich zunehmend als Klassenfahrt…

Der neue Roman von Anne Hertz hat diesmal einen neuen Gipfel erklommen – gekonnt werden immer wieder Liedtexte von Jan Sievers eingebunden (die im Buch von Tim Lievers stammen sollen). Und diese Lieder sind bereits vertont, bieten also einen optimalen Lesesoundtrack – die Hörbuchfassung dieses Romans wird sicher ein besonderer Leckerbissen!
Wie gerne wäre ich bei der Lesung dabei!

Die Protagonistin Stella entwickelt sich auf sehr symphatische Weise. Wie bei Anne Hertz üblich, gibt es eine tolle Geschichte, und im Anschluss (und auf den letzten Seiten) ziehen die Figuren endlich ihre Schlüsse – auf sehr lesbare Weise.
Diesmal erfährt man relativ wenig über die anderen Figuren, es gibt leider viel zu wenig klärende Gespräche, wie das eben manchmal so im Leben ist – das Leben ist halt kein Wunschkonzert!

Auch in diesem Buch ist die Handlung und die Sprache sehr unterhaltsam und leicht zu lesen. Man stolpert an keiner Stelle, und für mich nahm die Geschichte ein sehr rundes Ende. Es war ein schönes Gefühl nach dem Lesen, dass ich gerne sofort in den nächsten Roman übertragen würde 😉

Die Nähe der Autorinnen zu ihren „Drehorten“ war wieder interessant. Wenn man selbst in Hamburg auf dem Pflaster flaniert, baut sich eine zusätzliche Nähe zu den Geschehnissen auf, und meiner Meinung nach sollten viel mehr Autoren ihren Heimvorteil nutzen!

Statt jetzt ganz viel zu schreiben, was ich noch alles ganz toll am Roman fand, schreibe ich nur: Kauft es selbst! Lest es selbst! Genießt es selbst!

Insgesamt finde ich den Roman sehr gelungen, und halte ihn für den besten Anne Hertz Roman bisher (und ich habe hiermit erst den 3. Band gelesen 😉 ).
Ich vergebe 5 Sterne für die Idee, das Lesevergnügen und als Motivation an die Autorinnen, bitte bitte noch mehr zu schreiben!

Ich bedanke mich herzlichst beim Verlag für das Rezensionsexemplar!

Und für alle Anne Hertz Fans, die diese Rezension jetzt lesen und dringend zur Lesung wollen:
SIE IST AM VIERTEN OKTOBER!!!
Also auf zur Prinzenbar, Katanienallee 20 in Hamburg – um 19.30 Uhr geht es los. Der Eintritt liegt bei simplen 12 Euro, dafür gibt es aber eine Show der Extraklasse 😉

Advertisements

2 Gedanken zu “[Rezension] Wunschkonzert

  1. Hallo Sandra,

    das hört sich so gut an, dass ich mir das Buch am liebsten gleich kaufen würde (wenn da mein SuB nicht wäre).

    Aber ich werde es auf jeden Fall bald lesen und schon gespannt, wie ich es finden werde (habe bis auf dieses hier schon alle Anne Hertz-Bücher gelesen).

    LG
    Sabine

    Gefällt mir

  2. Hey Sabine,
    das Buch darfst du dir auf keinen Fall entgehen lassen – aber ganz so eilig ist es ja nicht, das läuft ja nicht weg 🙂 Als Fan wartet bestimmt ein Exemplar auf dich 😉
    LG
    Sandra

    Gefällt mir

Schreib mir einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s