[Rezension] Ausersehen

Ausersehen (Tales of Partholon 1) – P.C.Cast

526 Seiten, Taschenbuch

Mira Verlag

Deutsche Erstveröffentlichung

9,95 €

Shannon Parker ist Lehrerin und schrullige Sammlerin von verrückten Antiquitäten. Auf einer Versteigerung entdeckt sie eine angeblich keltische Vase, die eine Frau abbildet. Shannons Schock ist groß – die Frau sieht aus wie sie! Durch einen glücklichen Zufall kann sie die Vase sogar erwerben, doch auf dem Weg nach Hause gerät Shannon in ein Unwetter, und hat einen schlimmen Unfall.

Als sie wieder aufwacht, denkt sie zunächst, sie wäre tot. Sie wird bedient von einem Mädchen, das aussieht wie ihre beste Freundin. Die Umgebung aber sieht aus wie aus einem Mittelalterroman – und scheinbar ist Shannon die örtliche Hohepriesterin.

Zu allem Überfluss wird sie auch noch in eine Ehe mit einem Zentaur gedrängt, der zwar unglaublich attraktiv ist, scheinbar aber eine ziemlich schlechte Meinung von der Hohepriesterin Rhiannon hat, dessen Platz Shannon eingenommen hat.

Shannon muss sich aber nicht nur in einer völlig neuen Fantasiewelt zurechtfinden, die jeder mythischen Erzählung als Schauplatz dienen könnte, und ihren neuen Mann zufrieden stellen, sie soll auch noch ihr Volk vor einer dunklen Bedrohung beschützen. Denn die Welt Partholon schwebt in größter Gefahr…

Das Buch „Ausersehen“ wird begonnen von einem Vorwort der Autorin, in dem sie sich selbst und ihre Geschichte lobt. Ehrlich gesagt fand ich das ein wenig abschreckend – sie nahm mir auch zwei wichtige Informationen damit voraus, wie sich Shannon entwickelt, und dass der Held sich in sie verliebt (wobei das relativ schnell deutlich wird).

Die Geschichte habe ich also etwas skeptisch begonnen (selbstverliebte Autorinnen find ich jetzt als Einstieg etwas schwierig), aber zunehmend nahm mich die Welt Partholon dann doch in ihre Fänge. Viel wichtiger als die Hauptfigur Shannon und der Held ClanFintan war für mich die Detailverliebtheit, die deutlich beim Lesen hervortrat. P.C. Cast hat selbst geschrieben, dass sie quasi ihre perfekte ideale Welt erschaffen hat – und so kam es mir auch vor. Alles war deutlich beschrieben, vor meinem inneren Auge haben sich wunderschöne Bilder gezeichnet.

Auch sehr gefallen hat mir die Kontinuität der Figur Shannons. Sie kam nicht in eine andere Welt, und wurde ein komplett anderer Mensch (was mir schon untergekommen ist, sogar mit mehr Zeitverlauf in der Geschichte). Sie hat nach und nach die Schönheit der Welt kennen gelernt, und auch gelernt sich einzufügen. Zum Ende hatte sie deutlich ihren Platz gefunden, und es war verständlich, dass sie plötzlich doch nicht mehr wegwollte.

ClanFintan war ein Held wie er im Buche steht. Cast hat sich auch bei ihm außerordentlich viel Mühe genommen, und bei den Beschreibungen der Männer (angezogen wie nackt) sehr stilvoll zu umschreiben gewusst.

Dennoch hat Cast kein Blatt vor den Mund genommen. Ihr Schreibstil ist klar, flüssig und richtig richtig schön (zumindest die Übersetzung davon, ein Lob an Ivonne Senn). Die Geschichte war immer gut nachzuvollziehen, die Handlungen nie holprig oder komisch. Alles hatte seinen Platz, war genau richtig. Zum Ende hin habe ich es vor Spannung kaum noch ausgehalten, aber das Ende war wirklich heroisch und großartig!

Dem ersten Buch der Trilogie gebe ich volle 5 Punkte, weil es ein gelungenes Meisterwerk ist, und nur zu Recht als Bestseller verkauft werden konnte! So gut geschriebenes, glücklich machendes Fantasy ist mir lange nicht untergekommen!

Bis September, wenn Teil 2 erscheint ist es noch viel zu lange hin! Vielen Dank an den Verlag für die Zusendung dieses Rezensionsexemplares!

Advertisements

2 Gedanken zu “[Rezension] Ausersehen

  1. Hallo Sabine, ich kann es auch kaum erwarten bis Teil 2 erscheint. Auf Teil 3 freue ich mich aber noch nicht so – die Inhaltsangabe klang nach erzwungener Fortsetzung… aber lesen werd ich es trotzdem 😀

    Gefällt mir

Schreib mir einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s