[Rezension] Saugfest



Gelesen für die Leserunde im Forum von Ricci:

Saugfest

Steffi von Wolff

Fischer Taschenbuch Verlag

255 Seiten

Inhalt:

Helene Messmer ist eine stets schlechtgelaunte Frau, Taxifahrerin in Hamburg, und Single. Freunde hat sie keine, bis auf ihre Kindergartenfreundin Annkathrin, die jetzt ausgerechnet am Wochenende (da gehen Helene doch die Taxieinnahmen flöten!) auf einer Burg im Saarland ihre Hochzeit feiern will. Natürlich hält Helene es dort kaum aus, sie muss die Brautmutter, den saufenden Bauarbeiter und Bräutigam Berni (ein Name, der Helene nach mehr zu einem Baby passen würde…) und ihre nervöse Freundin ertragen. Helene trinkt sich Mut an, doch mit dem Mut sagt sie Annkathrin ins Gesicht, dass sie mit Bernie wohl nie glücklich wird. Hochkant wird Helene von der Hochzeit geschmissen, und sammelt auf offener Autobahn einen Wolf ein. Kaum genervt zuhause angekommen, wird sie von ihrem Boss in der Taxizentrale auch noch nach Kiel bestellt, wo sie angeblich „Leute mit Jacken“ von einer Disco abholen soll. Diese „Leute mit Jacken“ entpuppen sich in einem Keller als durchgeknallte Systemadministratoren – Helenes Meinung nach. Ihr Anführer, Hubertus, fordert von Helene, eine Liste ihrer Feinde zu machen, an denen sie sich nun endlich rächen kann. Voll Feuer und Flamme macht Helene sich auf den Weg, ihre Feinde einzusammeln, gemeinsam mit Ali, einem eventuellen Türken. So genau weiß er das nicht, seine Mutter starb etwa zur Zeit von Marie-Antoinette.

Während Helene noch immer sauer über den Rausschmiss von der Hochzeit, genervt von Ali, und erschöpft vom Wolf ist, entwickeln sich die Dinge gar nicht zu ihrer Zufriedenheit. Und plötzlich offenbart ihr Hubertus etwas, womit sie ganz und gar nicht gerechnet hätte!

Meinung:

„Saugfest“ war mein erstes Buch von Steffi von Wolff, und ich bin absolut begeistert! Von Wolff schreibt mit solch bissigem Humor, dass ich ständig lachen musste, und dieses Buch von der ersten Seite liebte!

Helene ist eine solch missmutige Frau, dass ihre Sicht der Dinge durch das Überzogene schon wieder lustig ist!

Sicher ist für einige gewöhnungsbedürftig, wie sehr von Wolff ihre Protagonistin über Dinge herziehen lässt. Denn sie macht auch vor Senioren oder kränklichen Vertreterinnen am Telefon keine Halt. Steffi von Wolff liebt man – oder nicht 🙂 .

Viel mehr mag ich gar nicht zu dem Buch sagen, denn mein Lob würde sich nur wiederholen. Für Fans von derbem Humor, schlechtgelaunten Taxifahreren, und tiefer Zuneigung unter besten Freunden ist das Buch ein absolutes Muss.

Hier findet ihr weitere Bücher von Steffi von Wolff:

Steffi von Wolff

Advertisements

Schreib mir einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s